Blindgänger in Essen-Kray
Entschärfung war erfolgreich

Im Rahmen von Bauarbeiten wurde heute ein Blindgänger an der Eckenbergstraße in Höhe Hausnummer 16 im Stadtteil Kray gefunden. Symbolfoto: Archiv
  • Im Rahmen von Bauarbeiten wurde heute ein Blindgänger an der Eckenbergstraße in Höhe Hausnummer 16 im Stadtteil Kray gefunden. Symbolfoto: Archiv
  • hochgeladen von Detlef Leweux


UPDATES zur Blindgänger-Entschärfung

Die Entschärfung war erfolgreich (18.12 Uhr).
Die Sperrungen werden nach und nach wieder aufgehoben.

Die Entschärfung des Blindgängers hat begonnen (17.35 Uhr).

Der erste Evakuierungsdurchgang ist abgeschlossen. Der äußere Kreis wird jetzt zugezogen. Auch die Autobahn A 40 / A52 wird jetzt gesperrt (17 Uhr).

Die Evakuierung hat begonnen (16.30 Uhr).

Die Betreuungsstelle ist nun an der Dinnendahlschule, Schönscheidtstr. 174, eingerichtet. Dabei wird die aktuell besondere Lage rund um das Coronavirus bei der Betreuung der Menschen vor Ort berücksichtigt.

Es sind zwei Buslinien der @ruhrbahn betroffen. Sobald die Sperrkreise zugezogen werden, entfällt bei der Linie 144 die Haltestelle Schönscheidtstraße. Die Linie 146 wird dann die Spurbusumleitung fahren, damit entfallen die Haltestellen Schönscheidtstraße und Feldhaushof.

Die A40 wird zwischen den Anschlussstellen Kray und Huttrop kurz vor der Entschärfung gesperrt. Aus Fahrtrichtung Bochum/Dortmund ist die letzte Ausfahrt Kray, aus Richtung Mülheim a.d. Ruhr/Essen sind die letzten Ausfahrten Huttrop (A40) und Bergerhausen (A52).

Zur Situation vor Ort: 
Im Rahmen von Bauarbeiten wurde heute ein Blindgänger an der Eckenbergstraße in Höhe Hausnummer 16 im Stadtteil Kray gefunden. Die britische Fünf-Zentner-Bombe wird noch heute entschärft.

Eckenbergstraße:
Gebäude im Umkreis
von 250 Metern
werden evakuiert

Das Presseamt der Stadt Essen informiert: Alle Gebäude im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung evakuiert. Im Umkreis von 250 Metern bis 500 Metern sollte man sich während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt liegen.
Es wird eine Betreuungsstelle für die Versorgung der zu evakuierenden Personen eingerichtet. Die Feuerwehr wird die aktuell besondere Lage rund um das Coronavirus bei der Betreuung der Menschen vor Ort berücksichtigen.

Die A 40 muss
gesperrt werden

Im Laufe der Evakuierung muss auch die A 40 gesperrt werden. Mit Behinderungen des Individualverkehrs und des ÖPNV ist zu rechnen. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Bürgertelefon
ist eingerichtet

Das Bürgertelefon zur Bombenentschärfung wird unter der neuen Nummer 123-8888 eingerichtet.

Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen