Großmeister unterrichtet Aikidoka im PSV Essen e.V.

5Bilder

Die Aikidoka im PSV Essen e.V. nutzten in der letzten Woche die Gelegenheit, sich in Moers von Shimizu Kenji Sensei, Aikidogroßmeister aus Tokyo, an drei Trainingsabenden  unterrichten zu lassen. Shimizu Sensei reist seit nun 40 Jahren regelmäßig nach Deutschland, um Aikido so zu lehren, wie er es als letzter Schüler des Aikido-Gründers Morihei Ueshiba (1883 - 1969) von ihm gelernt hat. Immer wieder betont Shimizu Sensei, dass die Basistechniken Shihonage und Ikkyu den Schlüssel zum Verständnis der Aikidotechniken in sich tragen und deswegen nicht oft genug geübt werden können. "Strengen sie sich an" fordert er die 60 TeilneherInnen in Moers immer wieder auf. Vom Judo kommend weiss Shimizu Sensei, dass der fehlende Wettkampfaspekt im Aikido zwar eine wichtige Vorraussetzung für die dynamische Ausführung  der Techniken ist, aber auch eine Gefahr der allzu großen "Leichtigkeit" in sich trägt. "So einfach ist es nicht, jemanden zu werfen" beschreibt er seine Erfahrungen aus dem Judo. Ein gute Balance und Entschlossenheit bei der Verwendung von Atemi (jap. etwa: "den Körper schlagen") auf der Seite von Nage (der Angegriffene) und die entsprechende Reaktion von Uke (der Angreifer) müssen ernsthaft geübt werden. 
Zum Abschluss des Lehrgangs sprach Shimizu Sensei einigen Aikidoka eine Anerkennung zu ihrem jeweiligen Trainingsniveau aus. Aus der Essener Gruppe dabei war Wolfgang Rabsahl, der den 2. Dan erhielt - Herzlichen Glückwunsch !!
Interesse an Aikido beim PSV Essen e.V. ? Alle Info's auf www.aikidoessen.de        

Autor:

Michael Wefers aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen