TC Kray mit 8 Startern in Duisburg dabei
Sonne überstrahlt Lauf 2 der AOK Winterlaufserie

Das Krayer Laufteam.

Genau so hatten sich die SportlerInnen das gewünscht. Zum 2. Lauf der AOK Winterlaufserie des ASV Duisburg hielt der Frühling Einzug auf die Strecken rund um die Regattabahn . Bei Temperaturen um die 15 Grad schien die Sonne vom wolkenlosen Himmel und sorgte für gute Laune bei Zuschauern und Athleten. In der großen Serie ging es dieses Mal über 15 Kilometer. In der kleinen Serie standen 7,5 Kilometer auf dem Programm.
Auch sportlich hatte die Veranstaltung wieder viel zu bieten. Besonders in der großen Serie bei den Männern ging es wieder sehr spannend zu. Am Ende des Tages gab es sowohl bei den Männern wie auch bei den Frauen neue Führende in der großen Serie.

Annika Vössing und Sascha Hubbert siegen über 15 Kilometer

Bei den Frauen war Annika Vössing (Ayyo Team Essen) eine Klasse für sich. Im guten 55:43 Min. gewinnt sie überlegen. Zweite wird Anika Fels (LG Coesfeld) in 57:32 Min.  Lise Devits (Triathlon Mülheim) läuft in 58:19 Min. auf Rang Drei.
Melanie Lindner (SG Wenden) reicht Platz 7 ,um die Serienwertung zu übernehmen

Sacha Hubbert (LG Alpen , 50:19 Min. ) konnte das Ergebnis aus Lauf eins drehen , und blieb diesem Mal wenige Sekunden vor Till Schaefer ( PV Triathlon Witten ,50:35 Min.) Damit ging er auch in der Serie hauchdünn in Führung. Kai Hesterwerth (LG Coesfeld) wurde in 52:24 Min. Dritter.

TC Kray mit 8 Startern dabei

Mit 8 StarterInnen war der TC Kray 1892 e.V. in Duisburg am Start. In jeder Serie waren 4 dabei .
Bei den Frauen lief Barbara Sult in guten 1:18:57 auf Platz 2 in der W65 . Das ist auch ihr Rang in der Serie.
Mit Annette Illgen war für de Krayer eine weitere Frau dabei sie finishte in ordentlichen 1:25:06 Std.
Für Rafael Rodriguez Baena war es der erste Start in Duisburg. In sehr guten 57:49 Min. lief er auf Platz 7 in deiner Altersklasse M50.
Gut unterwegs war auch wieder Uli Müller. Er lief in 1:29:37 Std. ins Ziel und festigte damit seinen Platz in der Serienwertung.

In der kleinen Serie über 7,5 Kilometer läuft es für Jerome Chialo mit persönlicher Bestzeit von 36:25 Min. wie geschmiert. Damit machte er in der Serie einen Sprung nach vorne.
Auch Nicola Müller hinterließ bei ihrem ersten Start mit 45:25 Min. einen starken Eindruck.
Hildegard Elling ist nach ihrer Verletzung  weiter gut in Schuss. In 46:34 Min. wird sie 12. in der W60 und schiebt sich auch in der Serie leicht nach vorne.
Auf Marlies Küntzer ist auch weiterhin verlass. Die Walkerin kommt in der W70 in 59:41 Min. auf einen beachtlichen 5. Platz.

Alle Ergebnisse :
http://results.frielingsdorf-datenservice.de/2019/wls/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen