Riesen-Bärenklau sicherheitshalber gemäht

Oberhalb der A52 in Höhe Hatzper Straße wurde der Große Bärenklau gemäht - zumindest im Bereich, wo Autos an der Ampel stoppen.
  • Oberhalb der A52 in Höhe Hatzper Straße wurde der Große Bärenklau gemäht - zumindest im Bereich, wo Autos an der Ampel stoppen.
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Wer oberhalb der A52 an der Ampel zur Hatzper Straße stoppt, kann nun nicht mehr mit einem Handgriff den Riesen-Bärenklau erreichen. Die Pflanzen wurden gemäht.

Wer will den auch anfassen, kann man fragen. Aber noch immer wissen viele Menschen nicht um die Gefährlichkeit der an sich attraktiven, großen Pflanze. Ihr Saft wirkt phototoxisch. Berührt er die Haut, kann diese unter Einfluss von Sonnenlicht heftige Verbrennungen erleiden - als hätte sie an den Stellen keinerlei natürlichen Sonnenschutz mehr.

Allerdings wurde nur im oberen Bereich des Hanges gemäht. Sollte jemand auf dem Standstreifen der Autobahn stoppen müssen, dürfte er aber ohnehin wichtigeres zu tun haben, als sich um die Pflanzen am Rande zu kümmern.

Pflanze ist nur schwer zu bekämpfen

Der Riesen-Bärenklau, auch Herkulesstaude genannt, hat sich in vielen Grüngebieten in den letzten Jahrzehnten invasiv ausgedehnt. Er verdrängt nicht nur andere Pflanzen, sondern ist auch extrem schwer zu entfernen, zumal man bei seiner Beseitigung auf Schutzmaßnahmen achten muss - wegen der phototoxischen Wirkung.
Gute Erfolge werden erzielt, wo Schafe und Ziegen die Pflanzen abweiden. Den Tieren schaden sie nicht. Aber das ist natürlich nur in bestimmten Bereichen möglich und ganz bestimmt nicht oberhalb von Autobahnen.

Autor:

Sabine Pfeffer aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.