"Talentschmiede Ruhrpott"-Athleten bei NABV-Meisterschaft
Erfolg für die jungen Box-Talente des VKJ

Der frischgebackene niederrheinische Vize-Jugendmeister Mohamed Demir (2.v.r) zusammen mit (v.l) Trainer Mohamed Zaitouni, VKJ-Geschäftsführerin Vera Luber und Trainer Gjevdet Gashi     Foto: VKJ
  • Der frischgebackene niederrheinische Vize-Jugendmeister Mohamed Demir (2.v.r) zusammen mit (v.l) Trainer Mohamed Zaitouni, VKJ-Geschäftsführerin Vera Luber und Trainer Gjevdet Gashi Foto: VKJ
  • hochgeladen von Vera Luber

Am vergangenen Wochenende ließen die jungen Boxer aus der VKJ-Talentschmiede Ruhrpott die Fäuste fliegen. Gleich vier Essener Boxtalente erreichten das Halbfinale der Jugendmeisterschaft des Niederrheinischen Amateur-Box-Verbandes e.V. (NABV).

Mohamed Demir, Havaz Soltyhanor, Sohab Mohammad und Mohammad Faiz, die zweimal wöchentlich in der Sporthalle Karnap von Gjevdet Gashi, Ex-Bundesliga-Boxer, und Mohamed Zaitouni vom Box-Ring Essen e.V. trainiert werden, zeigten tolle Leistungen in der Neuenkamper Sporthalle in Remscheid.
Der 15-jährige Mohamed Demir konnte am Samstag das Halbfinale für sich entscheiden. Im Finale am Sonntag verließ er als Vize-Meister in der Klasse der Junioren bis 57 kg den Ring. Die beiden Trainer sowie VKJ-Geschäftsführerin Vera Luber sind mächtig stolz auf ihre talentierten Boxer. "Die Jungs haben richtig gut gekämpft, jeder einzelne von ihnen", lobt Coach Mohamed Zaitouni.

Projekt holt Jugendliche von der Straße

Bis zu 40 Jugendliche aus verschiedenen Essener Stadtteilen holt das Boxprojekt des VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V., von der Straße in die Turnhalle. Hier lernen die Jugendlichen nicht nur das Einmaleins des Boxens, sondern auch soziale Kompetenzen wie Teamwork, Leistungsbereitschaft, Pflicht- und Selbstbewusstsein. Der frischgebackene niederrheinische Vize-Jugendmeister Mohamed Demir ist selbst schon seit fünf Jahren dabei. Seit er als Zehnjähriger auf das Boxprojekt des VKJ stieß, hat ihn die Begeisterung nicht mehr losgelassen. Der Fight in Remscheid war sein achter Meisterschaftskampf.

Boxpaten gesucht

Da das Boxprojekt des VKJ auf Spenden angewiesen ist, hat der gemeinnützige Verein 2018 seine Boxpatenschaften ins Leben gerufen. VKJ-Geschäftsführerin Vera Luber ging mit gutem Beispiel voran und hat die Patenschaft für das Boxtalent Mohammad Faiz übernommen.
Boxpate kann aber jeder werden: Der Pate spendet 300 Euro, von denen eine Wettkampfausrüstung für die Nachwuchstalente angeschafft werden kann. "Bei uns gibt es noch einige Boxtalente, die teilweise mit Jeans- oder Jogginghose antreten müssen. Wir freuen uns daher über jeden, der den jungen Sportlern mit einer Patenschaft helfen möchte", sagt Vera Luber. Nähere Informationen zur Boxpatenschaft gibt es per E-Mail an presse@vkj.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen