TUSEM nimmt Pokalhürde Varel

Der TUSEM hat im DHB-Pokal souverän die 2. Runde erreicht. Bei dem letztjährigen Ligakonkurrenten HSG Varel setzte sich das Team von Maik Handschke am Ende klar mit 30:19 (16:6) durch. Aus einer stabilen Abwehr erarbeitete sich der TUSEM schnell einen klaren Vorsprung. Im Laufe der Partie konnte so allen Spielern Einsatzzeiten gewährt werden, ohne das der Vorsprung in Gefahr geriet. TUSEM-Tore: Rahmel 8, Pöter 5, Kropp 4, Pieczkowski 3, Lindt 3, Prokopec 3, Trodler 1, Krüger 1, Ciupinski 1, Seidel 1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen