Beim Tennisclub Am Volkswald konnten die ersten Teams den Klassenerhalt feiern
Jubelnde Volkswälder

Gut gelaunte Volkswälder beim Spaßturnier am Pfingstmontag. 
Foto: Bangert
3Bilder
  • Gut gelaunte Volkswälder beim Spaßturnier am Pfingstmontag.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Die Tennis-Medenspiele biegen in die Zielgerade ein. Beim TC am Volkswald können die ligahöheren Teams bereits jubeln. Drei Teams schafften schon den Klassenerhalt.

Mit einem Spaßturnier lockerte der TC Am Volkswald am Pfingstmontag die Stimmung. Eckart Aich organisierte mit Ball und Schläger, Vereinswirt Pietro Arcoria mit Topf und Löffel.

1. Verbandsliga
Damen 55 gegen GW Rhede 7:2
Jutta Tondorf, Margarete Koch, Veronika Hasselmann, Ursel Niedworok und Ulrike Woestmann punkteten ohne Satzverlust. Da die Damen aus dem Münsterland nur zu fünft antraten, wanderten zwei Zähler kampflos nach Heidhausen. Zumindest der dritte Platz ist den Volkswälder Damen nicht mehr zu nehmen. Damit ist der Klassenerhalt erreicht.
Herren 75 gegen Stadtwald Hilden 6:0
Die Mannschaft um Spielführer Peter Abe siegte kampflos und kann so die Liga halten.
Herren 70 gegen Homberger TV 4:2
Harry Engelhardt und Jürgen Hegmann punkteten in den Einzeln. Die Doppel schenkte der ausgelaugte Gast dann ab.
Herren 65 gegen TG Willich 6:3
Klaus Herget, Jürgen Hilfer, Wolfgang Rossbach, Heinz Thiemann und schließlich die Doppel Wolfgang Rossbach/Klaus Herget sowie Meinhard Brummack/Heiner Kliem zementierten den Verbleib in der Liga. Anfang Juli steht wohl in Wuppertal ein „Endspiel“ um den Meisterstitel an.

Herren 40 bleiben oben dran

2. Verbandsliga
TC Hilden gegen Damen 60 5:1
Aus Hilden kehrten die Volkswälderinnen mit einer klaren Niederlage zurück. Ulrike Liebenau sorgte für den Ehrenpunkt.
Bezirksklasse B
Herren 40 gegen DJK Adler Frintrop 8:1
Michael Jesse, Achim Rode, Mike Held, Henrik Hoppe und Oliver Winter holten den Sieg schon in den Einzeln. Die Doppel Dirk Thüning/Michael Jesse, Achim Rode/Marcin Mrozowski und Henrik Hoppe/Oliver Winter machten dann den Sack zu.
Herren 50 gegen TV Kray 65/05 8:1
Andreas Unterstell behielt im Match-Tiebreak die Oberhand. Mike Held, Dirk Geismar, Thorsten Rauhut und Ralf Wilhelm kamen da schneller zur Sache. In den Doppeln hatte Kray keine Chance.
SV Schonnebeck gegen Damen 40 II 5:4
Judith Kauter, Brigitte Loch und Karen Schmidtke punkteten in den Einzeln. So mussten die Doppel entscheiden. Hier konnten nur Brigitte Loch und Karen Schmidtke einen Punkt entführen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen