Mit VIDEO: Felix Berning zeigt, dass Männer auch tanzen können

Ausdrucksstark bis in die letzte Faser seines Körpers - Tänzer Felix Berning vom Gymnasium Werden.
4Bilder
  • Ausdrucksstark bis in die letzte Faser seines Körpers - Tänzer Felix Berning vom Gymnasium Werden.
  • Foto: EBU/Elena Volotova
  • hochgeladen von Sven Krause

Männer und Tanzen. Da prallen oft Welten aufeinander. Die einen können es leidlich, wollen aber nicht. Und die, die wollen - die können es meist nicht. Felix Berning (17) ist dagegen der lebende Beweis dafür, dass Männer richtig gut tanzen können. Wenn der gebürtige Dorstenerund Schüler des Gymnasium Werden auf der Bühne steht - dann scheinen Zeit und Raum keine Rolle mehr zu spielen.

Der Neuseeländer Cameron McMillan, Mitglied der Jury beim Nachwuchstanzwettbewerb „Eurovision Young Dancers“ inDanzig, geriet bei der Bewertung von Felix Berning und seiner Choreographie „Home“ geradezu ins Schwärmen. „Man merkt schnell, dass du auf die Bühne gehörst und dass du dir die Bühne zu deiner machst. Du setzt deine Bewegungen genau und vefügst über eine hervorragende moderne Tanzausbildung.“
Spätestens in diesem Moment musste auch der sonst so cool wirkende 17-Jährige schlucken. Dieses Lob, das fast wie in Stein gemeißelt ist, führte seine Selbsteinschätzung fast ad absurdum. „Ich dachte eigentlich immer, dass ich über eine gute moderne Tanzausbildung verfüge. Doch als ich vor drei Jahren meine ersten Unterrichtsstunden hier am Gymnasium Werden bekommen habe, da musste ich feststellen, dass ich vieles halb konnte, aber eigentlich nichts richtig.“

„Du hast das einzigartige Talent, die Bühne zu deiner Bühne zu machen. Du setzt deine Bewegungen sehr genau und hast eine tolle Ausbildung.“ Cameron McMillan

Eine harte Erkenntnis für einen, der bis zu diesem Moment immer seine Erfolge gefeiert hatte. Früh, mit vier Jahren schon entdeckte seine Mutter Angelika im heimischen Altendorf, dass ihr Sohn bei Musik alles konnte, aber bloß nicht stillsitzen. „Da hat sie mich dann in ein Tanzstudio nach Marl gebracht. Da sind wir wild zur Musik durch die Gegend getobt. Und auch wenn sich der Stil inzwischen verändert hat, die Leidenschaft fürs Tanzen ist geblieben.“
Diese Leidenschaft, diese Lust auf Bewegung fand in den nächsten Jahren in der Marler Showtanzgruppe „Per Se“ eine erfolgreiche Heimat. Bis zum Deutschen Meister im Solotanz schaffte es Berning in diesen Jahren. Und parallel zu den Erfolgen wuchs in ihm die Erkenntnis, „dass ich das Tanzen zu meinem Beruf machen will.“
Gesagt, getan. Nach einigen Telefonaten war für Felix Berning, seine Eltern Angelika und Gerd sowie Zwillingsbruder Florian klar - der Junge muss nach Werden, ans dortige Gymnasium. „Das war für mich genau die richtige Entscheidung. Aber meine Kumpels am Gymnasium St. Ursula zu verlassen und ein Jahr lang jeden Tag mit der Bahn nach Essen zu fahren - das war schon eine harte Zeit.“

„Auch wenn sich mein Stil in den Jahren verändert und verbessert hat, geblieben ist die Leidenschaft fürs Tanzen und der Wunsch Tänzer zu werden.“ Felix Berning

Aber auch eine, die Felix Berning tänzerisch auf eine andere Ebene brachte. Nicht umsonst sicherte er sich beim Nachwuchswettbewerb in Biarritz den Ehrenpreis und darf während der Herbstferien für zwei Wochen an die Tanzakademie nach Paris. Oder in Danzig. Bei den „Eurovision Young Dancers“ schwebte er bis auf Platz zwei. Und das trotz 39 Grad Fieber. „Danzig war eine bisher einmalige Erfahrung in meinem Leben. Eine Woche lang drehte sich alles ums Tanzen und am entscheidenden Tag wache ich mit Fieber auf. Aber dank Adrenalin und Aspirin bin ich wie in Trance durch diesen Tag gekommen.“
Während seine Konkurrenten die Tage in Danzig am Strand ausklingen ließen, lag er mit Fieber im Bett. Aber zum Glück hatte er ja seinen Pokal und den Preissscheck über 3.000 Euro. Was er mit dem Geld jetzt macht? „Das kommt auf mein Ausbildungskonto. Davon finanziere ich meine Wohnung in Werden und was sonst noch anfällt. Okay. 100 Euro habe ich mir fürs Shoppen gegönnt. Aber ich will, dass mein Traum wahr wird.“ Einmal mit dem Lucent Danstheater in Rotterdam auf der Bühne stehen. Viel Glück dafür, Felix.

Impressionen von Felix Berning aus Danzig

Noch mehr bewegte Bilder aus Danzig.

Autor:

Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.