Ein wenig Karibik mitten in Essen

Grandiose Musiker auf Tour: Reynaldo Creagh, Julio Alberto Fernández und Maestro Guillermo „Rubalcaba“ González.
  • Grandiose Musiker auf Tour: Reynaldo Creagh, Julio Alberto Fernández und Maestro Guillermo „Rubalcaba“ González.
  • Foto: BB Promotion
  • hochgeladen von Frank Blum

„The Bar at Buena Vista“ im Colosseum

Musik hält jung. Diesen Beweis traten nun die „Grandfathers of Cuban Music“ mit ihrer Show „The Bar at Buena Vista“ im Colosseum an.
Fassen wir‘s einmal so zusammen: Eine Show, in der die kubanische Lebensfreude von der Bühne ins Publikum schwappt.
Durch 19 Spielorte der Republik tourt die Truppe und absolviert ein Mammut-Programm. Und das, obwohl zum Beispiel Reynaldo Creagh immerhin 95 Lenze zählt.
Unterhaltung vom Feinsten wird serviert, beeindruckendes musikalisches Können aller Mitwirkenden und ein amüsanter Toby Gough, Schöpfer von „The Bar at Buena Vista“, der gekonnt als Conferencier durchs Programm führt.
Dichte Rauchschwaden handgedrehter Zigarren füllen das Colosseum, schwere Rumgläser und viel Tanz dürfen nicht fehlen.
Eine stilvolle Kulisse rundet das gelungene und stimmige Gesamtbild aus dem Havanna der vierziger und fünfziger Jahre ab.
Klar, dass es bei Klassikern wie „Dos Gardenieas“ oder „Chan Chan“ das begeisterte Publikum nicht mehr auf den Stühlen hält.
Sagen wir‘s mal so: Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Weitere Vorstellungen: 16. und 17. April: Konzerthaus Dortmund; 23. April: Tonhalle Düsseldorf
Tickets: 01805 2001

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen