Jimmy Love und Band präsentierte "The Rocket Man - die Elton John Story"
Schräg wie das Original

 Schlüpfte gekonnt in die Rolle von Elton John: Tribut-Künstler Jimmy Love.
  • Schlüpfte gekonnt in die Rolle von Elton John: Tribut-Künstler Jimmy Love.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Frank Blum

Es muss nicht immer das Original sein: Dies beweist Tribute-Künstler Jimmy Love und Band beim Gastspiel im Essener Colosseum: "The Rocket Man - die Elton John Story" war angesagt.

Während Sir Elton John als britischer Sänger, Komponist und Virtuose am Piano seit nunmehr 50 Jahren auf den ganz großen Bühnen der Welt steht und zur Zeit auf einer 300 Konzerte umfassenden Abschiedstournee unterwegs ist, tritt Jimmy Love erstaunlich perfekt in die großen Fußstapfen seines Idols.
Zum Verwechseln ähnlich sieht er seinem Vorbild. Aber - viel wichtiger: Er schafft es, die Lieder von Sir Elton John perfekt vorzutragen und ein wenig aus dem bewegten Leben des Originals zu erzählen.
Unterstützt wird er dabei von einer sechsköpfigen Band, die für einen gelungenen Sound an diesem Abend sorgt.
Wer auf ein aufwändiges Bühnenbild im Stile eines Elton-John-Musicals gehofft hat, wird allerdings enttäuscht. An diesem Abend ist Musik pur angesagt, ganz ohne Schnickschnack.
Dieser wird dann eher in den vielfach wechselnden - und ziemlich schrägen - Kostümen des Sängers am Klavier gewürdigt.
Und so sind bei dieser musikalischen Hommage Hits wie "Rocket Man", das der Show zu ihrem Titel verhilft, und "I´m Still Standing" oder auch "Candle In The Wind" zu hören. Und irgendwann hält es das begeisterte Publikum, zumeist echte Fans von Sir Elton John und seiner Musik, nicht mehr auf den Sitzen.
Auf 900 Millionen Tonträgern sind Elton Johns Werke zu finden. Und diese reichen - so beweist die Show "The Rocket Man - die Elton John Story" eindrucksvoll - stammen aus ganz verschiedenen Genres von Rock´n´Roll bis hin zu gospelartigen Blues- und Boogienummern.
Auch wenn das Original sich von den Bühnen der Welt verabschiedet - Jimmy Love wird vermutlich noch eine ganze Weile mit seiner ganz besonderen Show unterwegs sein.

Die nächsten Veranstaltungen im Colosseum: Sonntag, 16.02., 19 Uhr: Havana Nights - Das karibische Tanz-Musical aus Kuba; 18.02. bis 23.02.: Ballet Revolucion, Die Tanzsensation - Neue Show; 25.02. und 26.02.: Irish Celtic, Spirit of Ireland

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.