Die Bedürftigkeit steigt! Aber auch Hilfe nimmt zu
Wünsche-Baum wieder in Markt Apotheke

Wie im Vorjahr hoffen auf eine wunderbare Wunscherfüllung Dana Zarinfar und Steffi Ziegler - mit dem Wünsche-Baum, Markt Apotheke.
3Bilder
  • Wie im Vorjahr hoffen auf eine wunderbare Wunscherfüllung Dana Zarinfar und Steffi Ziegler - mit dem Wünsche-Baum, Markt Apotheke.
  • Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Die Welt ist krass! Junge Menschen stehen Schlange in Düsseldorf für knappe Chanel-Jäckchen über 2000 Euro. Und viele Menschen lugen seit Tagen ins Schaufenster der Markt Apotheke, Essen-Frohnhausen. Dana Zarinfar, Inhaberin Markt Apotheke, verschlug es fast die Sprache als Kunden sie bereits im November fragten: „Wann kommt er endlich? Der Wünsche-Baum.“

Riesenfreude! Die große, breite Tanne steht seit 2. Dezember im Geschäft. Geschmückt mit roten Karten. Darauf stehen heiße Wünsche. Von Menschen, die sich sehnlichst  erhoffen zu Weihnachten …Wolle, Kekse, Nudeln, T-Shirt XXL, Käsekuchen, Körpercreme, Haarbürsten, Hausschuhe, Seife, Waschtücher, Socken 43-46…
Gutes zieht Kreise. Regelrecht von den „Socken“ war Dana Zarinfar, als die Tanne diesmal von der Katholische Jugend KJG St. Elisabeth gespendet wurde. „Ein Schüler fragte mich, ob wir wieder einen Baum aufstellen." Promptes Ja!  Die KJG-Jugend macht stets am 30. November Tannenbaumverkauf. Hut ab!
Rückblick. Der Wünsche-Baum wurde in der Markt Apotheke ins „Leben gerufen“ durch Heidrun Weber, Schützin, „als mir klar wurde, wie viel Armut es gerade bei den Senioren gibt. Wir müssen in Frohnhausen handeln, denn hier haben wir viele, die Wünsche haben, die aber unerfüllt bleiben.“

Über 30 Wünsche hängen bereits im Baum „Viele Wünsche erhalte ich vom Pflegedienst, von Pflegemitarbeitern, von Kunden. Seit über 14 Tagen fragen mich aber auch Leute nach Wunschzetteln, wollen sich welche reservieren, weil die im vergangenen Jahr schnell vergriffen waren“, so Zarinfar.

Noch können Wünsche abgegeben werden - die garantiert erfüllt werden. Wie der Herzenswunsch im Vorjahr und 2019: Bart-Haarschneidemaschine! Die Augen der Apothekerin leuchten. „Ich erkannte nachher den Mann kaum wieder. Er wirkte um Jahre jünger, topp gepflegt. Grenzenlos stolz…“

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.