Frische LINKE BV III-Kandidaten lassen sich „löchern“ - 10.7. NEWS Kaufhaus/Karstadt
Freitags immer Sprechstunde

4Bilder

Statt in muffigen Räumen zu sitzen, zu fragen, laden in einen Gemeinschaftsgarten junge LINKE -Kandidierende der Bezirksvertretung III - Bürger ein. Klingt erfrischend. Initiator Udo Seibert, BV-Mitglied, fächert auf: „Sprechstunde, immer freitags, 15-17 Uhr, bei frischer Luft, Gärtnern, Ernten im Nachbarschaftsgarten Diergardtstraße. Kostenlos.“ Freitag stellte sich Marvin Jansen vor...
 
Freundlich, auskunftsfreudig. Ja, Marvin tritt für LINKE BV III, Platz 4, für Altendorf an. Der Lehramtsstudent, Fächer Deutsch, Sport und Philosophie arbeitet nebenberuflich für die aktuelle Linksfraktion im Rat der Stadt Essen.

Marvin listet Themen auf, die Bürgern auf dem Herzen liegen: "Wir haben über die aktuelle Zwischenbilanz der Spielraumleitplanung und über die linken Anträge zu den Themen 'Schule und Digitalisierung' der letzten Ratssitzungen informiert", so Marvin Jansen. "Dabei diskutierten wir länger mit Volker Tschauner, dessen Frau Spielplatzpatin an der Friesenius-/Bunsenstraße ist."

Ärger am Spielplatz
Die Eheleute Tschauner halten den Wasserspielplatz sauber, bieten Angebote und Feste für Familien und Kinder an. Die beiden warten seit Längerem darauf, dass ein Zaun um den Platz gebaut wird, damit Kinder nicht einfach auf die Straße laufen und auch Hunde nicht so leicht auf den Platz kommen. Obwohl Volker und Sandra die Hundebesitzer häufig ansprechen, wenn diese den Kot ihrer Hunde nicht entfernen, halten sich viele nicht daran. Es fehlen Kotbeutel. Der einzige Mülleimer dafür wurde von der Stadt entfernt.

Wasserpumpe wurde nicht ersetzt

Sandra und Volker hoffen außerdem, dass die defekte und laienhaft entfernte Wasserpumpe noch diesen Sommer ersetzt wird. Klar, ein Wasserspielplatz ohne Wasserpumpe ist kein Wasserspielplatz!
"Dass der einzige Mülleimer für Kotbeutel von der Stadt entfernt wurde, weil er ständig voll war, kann nicht die Lösung sein", so Marvin Jansen abschließend. "Stattdessen braucht es mehr Mülleimer, frei zugängliche Kotbeutel sowie eine bessere Pflege seitens der Stadt."

FREITAG, 10. JULI, steht die drohende Schließung der Karstadt-Kaufhof-Filialen im Mitelpunkt. Außerdem wird sich Gabriele Giesecke vorstellen. Sie ist Vorsitzender der aktuellen Ratsfraktion LINKE, kandidiert bei der kommenden Kommunalwahl auf Platz 2 für die BV Essen-West.

Eine weitere Kandidatin
Marisa Baensch, studiert Soziologie an der UNI Duisburg/Essen, kandidiert für LINKE, BV III, Platz 5. Die 27-Jährige wird sich bei den wöchentlichen Sprechstunden im Nachbarschaftsgarten Diergardt demnächst vorstellen. Klar, mit einem heißen Thema.

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen