Dg1 Mannschaft von SC Phönix Essen in der Spielzeit 2016/17 Vorletzter

SC Phönix Essen, Handballmannschaft Dg1 Jugend (Photo Marx), hinten, v.l.: Co. Trainer Jens Schattberg, Trainer Sascha Mielewczyk, Julian Breuer, Julius Pietsch, Felix Boy, Marian Wodarczak, Emely Baehr, Luca Kurzok, Co. Trainer Ralf Brand, davor, v.l.: Julian Kondziak, Elias Logothetis, Lea Tiggelbeck, Josy Röder, Tim Schattberg, Johanna Baehr, Sarah Sebastian, vorne Tom Burmann. Es fehlen Raphael Köhler und Henri Ritter
2Bilder
  • SC Phönix Essen, Handballmannschaft Dg1 Jugend (Photo Marx), hinten, v.l.: Co. Trainer Jens Schattberg, Trainer Sascha Mielewczyk, Julian Breuer, Julius Pietsch, Felix Boy, Marian Wodarczak, Emely Baehr, Luca Kurzok, Co. Trainer Ralf Brand, davor, v.l.: Julian Kondziak, Elias Logothetis, Lea Tiggelbeck, Josy Röder, Tim Schattberg, Johanna Baehr, Sarah Sebastian, vorne Tom Burmann. Es fehlen Raphael Köhler und Henri Ritter
  • hochgeladen von Friedhelm Marx

Die Handball Dg1– Junioren Mannschaft von SC Phönix Essen hat die Saison 2016/17 als
Tabellenvorletzter beendet. Auf den ersten Blick nicht so schön, aber wenn man
ins Detail geht, sieht man auch Positives: SC Phönix Essen legte zum Saisonbeginn
los wie die Feuerwehr. Das erste Meisterschaftsspiel gewannen die Spieler und
Spielerinnen von Trainer Sascha Mielewczyk zuhause  gegen DJK Altendorf 09 mit sage und schreibe 25:9Toren. Danach verlor man das nächste Punktspiel unglücklich mit 11:14 Toren beim
Kettwiger Sportverein 70/86. Danach gewann die Dg1 Mannschaft (Dg1 heißt D –
Junioren  Mannschaft gemischt) bei HSG amHallo Essen mit 11:10. Alles verlief also positiv am Anfang. Danach kamen
Niederlagen, aber auch enge Spiele, die man nicht hätte verlieren brauchen. Wie
zum Beispiel das Meisterschaftsrückspiel zuhause gegen HSG am Hallo. Das Spiel
verlor „Phönix“ knapp mit 9:11 Toren. Es war also mehr drin in der letzten
Spielzeit. Schaut man auf die Tabelle, sieht man, dass der Tabellensechste HSG am
Hallo Dg1 gerade einmal 3 Punkte mehr eingespielt hat und Platz 3 fünf Zähler
entfernt ist. Das sind keine Welten, aber SC Phönix Essen Dg1 hätte eben auch
ein bischen mehr Glück im Toreverhindern haben müssen. 185 mal hat es im Phönix
Tor „eingeschlagen“, positives gibt es aber beim Torabschluß zu vermelden:
Phönix erzielte mit 138 Treffer die viertmeisten Treffer. Derzeit ist
Sommerpause aber Trainer Sascha Mielewczyk wird nach den Ferien seine Mannschaft
schon richtig auf die neue Spielzeit einstellen. Wer Lust hat, die D1 Handball
Mannschaft von SC Phönix Essen zu verstärken, kommt dann einfach mal
unverbindlich zum Training in die Raumerhalle. Weitere Informationen über www.scphb.de  

SC Phönix Essen, Handballmannschaft Dg1 Jugend (Photo Marx), hinten, v.l.: Co. Trainer Jens Schattberg, Trainer Sascha Mielewczyk, Julian Breuer, Julius Pietsch, Felix Boy, Marian Wodarczak, Emely Baehr, Luca Kurzok, Co. Trainer Ralf Brand, davor, v.l.: Julian Kondziak, Elias Logothetis, Lea Tiggelbeck, Josy Röder, Tim Schattberg, Johanna Baehr, Sarah Sebastian, vorne Tom Burmann. Es fehlen Raphael Köhler und Henri Ritter
SC Phönix Essen, Handball Trainer der D - Jugend Sascha Mielewczyk (Photo Marx), seit 12 Jahren Trainer beim SC Phönix Essen, 36 Jahre alt, verheiratet, Hobbies: Fußball (RWE) und Freunde treffen. Besitzer der OSB (Olympischer Sport – Bund) Trainer Lizenz Leistungssport. Saisonziel für die Spielzeit 2017/18: Fortschritte in und mit der Mannschaft erzielen, Teambewußtsein fördern, Leistungsstand langsam nach oben orientieren und die Lust den Spielern/rinnen am Handball optimieren
Autor:

Friedhelm Marx aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen