Köln ist ein schwerer Gegner!

Ein schweres Spiel erwartet Thomas Böttcher, erster Vorsitzender der SHC Rockets, gegen die erste Mannschaft der HC Köln-West Reinos am Samstag, 4. Mai.

„Es ist nicht leicht gegen Köln zu gewinnen“, betont auch Frank Petrozza, Trainer der ersten Mannschaft der Rockets.
Langfristiges Ziel ist der Einzug in die in die Play-Offs.
Köln ist insofern ein schwerer Gegner, da die erste Mannschaft super eingespielt ist. Teilweise kennen sich die Spieler von klein auf und haben schon Jahre miteinander trainiert.
„Köln hat durch sechs, sieben Spieler schon große Erfolge erzielt“, berichtet Thomas Böttcher. Teilweise spielen die Teammitglieder seit ihrer Jugend, mindestens aber zehn Jahre, zusammen. „Da ist eine große Routine im Spielablauf“, so Petrozza. „Die Spieler in Köln verstehen sich blind.“
Dahinkommen möchte Petrozza mit seinem Team auch irgendwann einmal. Für die Vorbereitung auf das Spiel hieß es für die Rockets erstmal ruhig zu bleiben. Im Spiel sollen dann möglichst wenig Tore reingelassen werden.
„Auch im Hinblick auf die Feldspieler“, so Böttcher. „Wenn es 2:1 für den Gegner steht, ist das ein Rückstand, mit dem ein Stürmer leben kann, das ist überschaubar. Führt der Gegner allerdings mit 7:1, macht man nicht mal eben schnell sechs weitere Tore um aufzuschließen.“
Auch wenn Köln sicher zu den Angstgegnern der Rockets zu zählen ist, geht das Team mit der einzig richtigen Einstellung in das Spiel. „Wir wollen gewinnen“, meint Petrozza. „Mit etwas anderem geben wir uns nicht zufrieden.“ Und selbst wenn dem nicht so sein sollte. Von Spielermotivation verstehen die Rockets-Verantwortlichen etwas!

Ausblick:
Weiter gehts für die Rockets am 9. Mai gegen die IVA Rhein-Main Patriots I.
Los geht es hier um 17 Uhr.

Autor:

Silvia Decker aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.