Dann auch noch kostenfrei - interessiert?
Spitzen-Spaß beim Radeln

Drei Top-Frauen, die was Wichtiges vorhaben - für ihre Gesundheit - Spaß Bedingung...
3Bilder
  • Drei Top-Frauen, die was Wichtiges vorhaben - für ihre Gesundheit - Spaß Bedingung...
  • Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Moment! Nichts Mieses! Es gibt nämlich auch in Essen Wunderschönes, das unglaublich klingt. Wenn Sie jetzt die Zeilen lesen, suchen Sie bestimmt „'nen Haken“. Ehrlich, den finden Sie garantiert nicht. Wetten?! Denn seit Janna Klompen, Stadtteilmoderatorin, sich intensiv für Frohnhausen einsetzt, tut sich mittlerweile einiges Positives. Bewegung bringt Schwung. Aufschwung macht bei dieser Story auch Bernhild Aßmann - durch FROKA. Der Reihe nach.
FROKA, der Frohnhauser Kalender liegt im Stadtteil kostenlos aus. Aßmann las ihn. Wer das Energiebündel Aßmann kennenlernt, wundert sich nicht über ihren Vorschlag. Die Frohnhauserin meldete sich bei Janna Klompen mit der Idee, Fahrradtouren im Stadtteilen zu organisieren. "Keine Kraft-Touren – sondern Spaßfahrten."  Aber wie?

Sofort „drehte“ Janna Klompen am Rad. „Als Stadtteilmoderatorin ist es meine Aufgabe, Menschen zu Themen zusammenzubringen, Aktionen im Stadtteil zu unterstützen.“ Flugs drehte sie das Kontakt-Rad zwischen Aßmann und Claudia Harfst, Fahrradbeauftragte BV III. Klasse, Claudia Harfst ist quasi eine Fahrrad- „Besessene“, sie ist außerdem Frauenbeauftragte ADFC Essen.
Klompen bilanziert: „Gemeinsame Aktionen im Stadtteil wie Radtouren können dafür sorgen - dass Menschen weitere Kontakte im Stadtteil knüpfen - sich besser kennenlernen. Das fördert den Zusammenhalt.“

Unser Umfeld kann man bestens mit dem Radel kennenlernen
Richtig! Bei Ratschen und Rum-Gucken. Wichtig ist der 65-jährigen Aßmann, der „Spaßfaktor und nicht Fitness im Vordergrund.“

Harfst ergänzt: „Zunächst denken wir an eine Frauenradtour. Egal welche Altersgruppen. Alles Andere ergibt sich nach dem ersten Treffen.“ Vielleicht wollen doch auch Männer mitmachen. Die werden garantiert nicht verstoßen...
Einig sind sich alle: „Wir sind Wetter-hart. Gefahren wird immer – außer bei Gewitter, Hagel, Sturm.

Erstes Treffen
Ziel, ein bis zwei Radtouren im Monat gemeinsam. Wie weit, wie lang, wie schnell, ob mit oder ohne Familie, das sollen die Interessierten beim ersten Treffen entscheiden.
Mittwoch, 7. August, 18 Uhr: Radmosphäre am Niederfeldsee, Uferpromenade, Altendorf
Donnerstag, 8. August, 18 Uhr: Mehrgenerationenhaus, Kerckhoffstraße 22b, Frohnhausen.
Kostenlos – mit viel frischer Luft. Lust ist leider Bedingung...

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.