Dennis schafft Unvorstellbares in 158-jähriger Essener Hahnekopp-Geschichte
Greller Aufschrei nach "Todesschlag"

Der Jubelorkan braust über Essen! Es lebe König Dennis I und Königin Gina I (vorn am Hahn) daneben li. Vorgänger Angelika (mit Blumen) daran schnuppert Thomas.
36Bilder
  • Der Jubelorkan braust über Essen! Es lebe König Dennis I und Königin Gina I (vorn am Hahn) daneben li. Vorgänger Angelika (mit Blumen) daran schnuppert Thomas.
  • Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

16. Februar 2020, 15.30 Uhr – der Tag bleibt unvergessen für Hahnekopp 1862 eV Essen. Es passierte plötzlich, unvorhersehbar, als die Menschen noch in die Luft guckten - das „Lebensende“ längst auf dem Boden lag. Doch dann…Stopp! Von vorn. Einmalig war, dass der Stadtspiegel aufgerufen wurde. Wofür? Abwarten…

Schauplatz Innenhof St. Elisabeth, Dollendorfstraße. Menschen stehen oberhalb der Mauern und unten. Der Himmel verdüstert sich. Die Stimmung erhellt sich blitzschnell mit Ralf Wierig, Hahnekopp-Präsident, der es spitzenmäßig versteht, das Völkchen aufzuheizen. Neben mir Jutta Pentoch, Ehrensenatorin und Klaus Persch, Senatspräsident. Jutta flüstert: „Es soll zwei Kandidaten geben!“ Wer? „Weiß ich nicht.“

Der Wind tut sich auf. 15 Uhr. Los geht’s. Auf der quergelegten Leiter liegen an Enden Kissen, damit der Popo nicht durch die Sprosse flutscht. Das Drehen läuft an mit Dieter. Der Leiter-Besetzer reißt aus dem kreisenden Korb Süßigkeit-Beutel. Schleudert die Tüte in den Busch. Kleines Vorspiel. Husch -auf der Leiter wechseln immer schneller die Personen. Mal Mädels mit superlangen Beinen, blickdichten Strümpfen. “Jetzt Dr. Hahnekopp“, frohlockt der witzige Wierig. Würste sind die nächsten Wurfgeschosse. Doch Dr. Hahnekopp ist glücklos. „Werfen kann er auch nicht! Jetzt haben wir ‚ne Wurst im Baum!“ Die Runden mehren sich.

"Jetzt die Presse!"
Wierig wirft mir einen heißen Blick zu. „Jetzt die Presse!“ Vor Schreck knicken mir die Beine ein. Der Charmeur geleitet mich auf den Balken, schüttelt das Kissen auf, reicht mir einen Wurstbeutel.„Jetzt werfen!“ Das Drehen beginnt, Menschen starren mich an, ich hole aus: Die Wurst landet neben meinem Kopf… Ich gesteh: Herrlich!

Der Hahn wird aufgehängt. Wierig fordert Karnevalgesellschaften auf Platz zu nehmen. Es geht nicht mehr um die Wurst – sondern um Würde. Um Königsruhm. Der Gockel muss abgeknallt werden. Tollität Thomas und seine Königin Angelika werden aufgerufen. „Das sind die Alten. Machen das schon zwei Jahre hintereinander“ raunt mir Friedhelm Börsch zu, 5-facher Altendorfer Schützenkönig. „Hau mal drauf!“ schreit einer. „Die ziehen bestimmt in die 3. Amtszeit“, orakelt jemand. Federbüschel vom Vogel fliegen durch die Luft.

Klaus Persch lacht und lästert...
Kalle aus der Eifel nimmt Leiter-Platz. Die sinkt zu Boden. Der 113 Kilo-Mann kommt aus der Eifel, Verein KG Rot Weiß Gemünd. Er gesteht: „Mit meiner Frau sind wir in zwei Vereinen. Auch bei KG Hahnekopp. Ich bin Essener. Doch die Liebe zog mich zur Eifel.“„Ran an den Korb“, fordert ihn Wierig auf. Kalle gibt alles. Schlägt heftig zu, rasiert dem Hahn ein halbkahles Brüstchen. Mehr nicht. Wierig ist das auf und ab leid. Setzt sich auf die Leitersprosse. Peilt den Hahn wütend an. Schreit „jetzt!“. 3 x schlägt er heftig daneben. „Gleich fällt er noch von der noch von der Leiter“, lästert Klaus Persch.

Ein blutjunger Mann kommt plötzlich
Der Vogel wird untersucht. Warum will er nicht runter. Der Wind wird stärker. Ein junger Mann nimmt Platz. Doch alle schauen gen Himmel. Urplötzlicher Aufschrei. Alle rennen los.
Was ist passiert? Der Vogel weg! 15.30 Uhr: Glückwünsche! Küsschen!

Dennis, 19 Lenze, Essener, ist neuer König!
Königin seine Freundin Gina, 19, aus Bottrop. Beide sind in der Ausbildung als Steuerfachangestellte. Dennis kann’s noch nicht fassen. Er hat heute Geburtstag! Welch unvergesslicher Glückstag. „Dennis steht von März-Mai in der Prüfung. Er war in der Session 2010-2011 Kinderprinz in Essen; seitdem Kinderhofmarschall im Stadtverband, Festkomitee Essener Karneval und seit dem 4. Lebensjahr bei uns im Verein KG Hahnekopp 1862“. Woher er das alles weiß? „Ich bin sein Vater!“ Jau, Adjudant Marcus Adamski.
„Jüngster König in unserer Geschichte, in unserer Gesellschaft“
jubiliert Ralf Wierig. Dafür haben wir 158 Jahre gebraucht!“

Tränen beim „alten“ Königspaar?
„Nein. Wir hatten zwei tolle Jahre. Freuen uns über unsere Nachfolger. Wünschen ihnen eine tolle Session. Dennis hat toll getroffen. Cool. Hammerhart. Bessere Nachfolger konnten wir uns nicht erträumen. Mega geil! Glückwunsch!“

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen