Essen - Betreuungsplätze mit pädagogischem Schwerpunkt auf MINT-Bildung und Naturpädagogik
Fröbel eröffnete sechste Kita in Essen

Die Einrichtung im neuen FRÖBEL-Kindergarten Zollvereinstraße besticht durch industriellen Charme.
  • Die Einrichtung im neuen FRÖBEL-Kindergarten Zollvereinstraße besticht durch industriellen Charme.
  • Foto: FRÖBEL-Kindergarten Zollvereinstraße
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Betreuungsplätze mit pädagogischem Schwerpunkt auf MINT-Bildung und Naturpädagogik

Vor einigen Tagen öffnete der Fröbel-Kindergarten Zollvereinstraße in Essen seine Türen für die ersten Kinder und Familien. Damit betreibt FRÖBEL insgesamt sechs Kindertageseinrichtungen in der der Stadt. Der neue Kindergarten bietet bis zu 115 Kindern Platz.

Für den neuen Kindergarten wurde das Gebäude eines ehemaligen Supermarktes kernsaniert und umgebaut. Der Kindergarten verfügt über ein großes Außengelände, dessen Mittelpunkt spätestens ab Frühjahr ein rostroter Förderturm sein wird. Auch die individuelle Inneneinrichtung enthält zahlreiche industrielle Bezüge zur namensgebenden Zeche Zollverein.

Die pädagogischen Schwerpunkte werden in den Bereichen Naturpädagogik und MINT liegen, mit speziellem Fokus auf die Themen Bergbau, Zeche, Industrie, Technik und Konstruktion. Das pädagogische Team bringt Erfahrungen und Kompetenzen in vielen Bereichen mit. So sind staatlich anerkannte Erzieherinnen, Sozialpädagogen, Heilerziehungspflegerinnen, Kindheitspädagogen, Naturpädagoginnen und Wildnistrainer für die Kinder und Familien im Einsatz.

Gemeinsamer Aufbau der neuen Kita Zollvereinstraße

Einrichtungsleiterin Lara Faust, gelernte Sozialpädagogin, und Koordinatorin Samira Schulte verfügen über langjährige Leitungserfahrung. Sie wechselten aus einem FRÖBEL-Kindergarten in Mülheim an der Ruhr nach Essen, um gemeinsam das neue Haus aufzubauen. Als wichtige Aufgabe im Einzugsgebiet der Kita sehen sie die familienunterstützende Arbeit.

Pädagogische Fachkräfte gesucht

Das pädagogische Team ist für den Start mit den ersten 50 Kindern vollzählig, freut sich aber weiterhin über Bewerbungen von pädagogischen Fachkräften, die ab dem neuen Jahr unterstützen, wenn weitere Kinder eingewöhnt werden. Noch sind Kitaplätze verfügbar – Eltern können ihr Kind über das Platzvergabe-Portal der Stadt Essen anmelden (https://kinderbetreuung.essen.de).

Hintergrund

FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler freigemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen. FRÖBEL betreibt 197 Krippen, Kindergärten und Horte sowie weitere Einrichtungen in zehn Bundesländern.

Mehr als 4.200 Mitarbeiter arbeiten gemeinsam für die beste Bildung, Erziehung und Betreuung von rund 18.000 Kindern. Allein in Nordrhein-Westfalen betreibt FRÖBEL 67 Krippen, Kindergärten und Horte und ist Arbeitgeber für mehr als 1.400 Beschäftigte.

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen