Polizeibericht Polizei Gelsenkirchen
Hinweise auf Drogenkonsum: **Polizei stoppt Autofahrer**

Wer sich berauscht hinters Steuer setzt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Denn die Reaktionsgeschwindigkeit wird stark verlangsamt und die Wahrnehmung extrem eingeschränkt.
  • Wer sich berauscht hinters Steuer setzt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Denn die Reaktionsgeschwindigkeit wird stark verlangsamt und die Wahrnehmung extrem eingeschränkt.
  • Foto: Polizei NRW Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Montagnachmittag, 14. Oktober 2019, stoppten Polizeibeamte um 16:15 Uhr an der Emscher Straße im Gelsenkirchener Ortsteil Erle einen 44-jährigen Autofahrer, der Anzeichen von Drogenkonsum zeigte.

Dabei hielten sie den 44-Jährigen zunächst an und nahmen ihn anschließend mit zur Wache, da der Mann einem freiwilligen Drogenvortest nicht zustimmte.
Auf der Wache entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe, woraufhin der Gelsenkirchener seinen Weg zu Fuß fortsetzen durfte.

Das Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihm bis zum völligen Abbau der Rauschmittel untersagt.

Wer sich berauscht hinters Steuer setzt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Denn die Reaktionsgeschwindigkeit wird stark verlangsamt und die Wahrnehmung extrem eingeschränkt. Riskieren Sie keine Menschenleben!

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.