Internationaler Frauentag
Frauenrechte erhalten

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) feiert den internationalen Frauentag am Sonntag, 10. März, ab 11 Uhr in der Schauburg, Horster Straße 6. Das ASF-Motto 2019 lautet: „Frauen. Zukunft. Europa. SPD-Frauen gestalten Europa“.

Dabei will die ASF unbedingt die für Frauen bedeutsamen Errungenschaften feiern: 100 Jahre Frauenwahlrecht, über 60 Jahre Gleichberechtigungsgesetz und über 30 Jahre Beschluss der Geschlechterquote in der SPD.
Gerade im Jahr der Europawahl am 26. Mai müssen Frauen nicht nur diese Errungenschaften verteidigen, sondern ebenso vor dem Rechtsruck in vielen Parlamenten der EU warnen. Die Gelsenkirchener ASF-Vorsitzende Silke Ossowski erklärt: „Wir lassen uns die Frauenemanzipation nicht durch Ewigges-trige kaputtreden! Wir wollen die weltweite Umsetzung der Frauenrechte und Bekämpfung von Unterdrückung und Gewalt an und gegen Frauen.“

ASF zeigt "Die Verlegerin"

In diesem Jahr zeigt die ASF den Film „Die Verlegerin“. Der Film von Steven Spielberg erzählt die wahre Geschichte der ersten Zeitungsverlegerin der USA, Katherine „Kay“ Graham, im Film dargestellt von Meryl Streep, die sich als Verlegerin der Washington Post im Jahr 1971 dem Kampf um die Pressefreiheit stellt.
Karten können ab sofort für 6 Euro im August-Bebel-Haus, Gabelsbergerstraße 15, im SPD-Büro, Goldbergstraße 64, und zu Beginn der Veranstaltung erworben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen