NRW Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen

Prima Auftritt der SG Schwimmer bei den NRW Jahrgangsmeisterschaften in Bochum

Die SG Ruhr war am Wochenende Ausrichter der Jahrgangsmeisterschaften des Schwimmverbandes Nordrhein-Westfalen. Mehr als 500 Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2000 bis 1998 (weiblich) und 2000 bis 1996 (männlich) aus 105 Vereinen und Startgemeinschaften hatten sich für diese Landesmeisterschaften qualifiziert. Im Unibad in Bochum wurden mehr als 1800 Einzelstarts absolviert um die landesbesten Schwimmer dieser Jahrgänge zu küren.

11 Jungen und 6 Mädchen der Startgemeinschaft Gelsenkirchen, aus den Kadern A bis C, mischten in dem übervollen Unibad munter mit und erreichten eine „Super Bilanz“ – so Trainer Heiko Fikenzer. Zum großen Teil sah er die guten Trainingsleistungen bestätigt, auch wenn bei den jungen Schwimmern im Einzelfall eine deutliche Anspannung spürbar war. Schließlich schwimmen sie nicht jeden Tag gegen die Besten aus ganz NRW.
Und so sieht die „Super Bilanz“ in Zahlen aus: Bei 72 Einzelstarts konnten unsere Athleten/innen 8 Titel erringen und weitere 7 Podiumsplätze erkämpfen. Darüber hinaus schwammen sie noch 32-mal unter die Top Ten in ihren jeweiligen Wettkämpfen. Insgesamt ein tolles Ergebnis das auch dafür sorgt, „…das wir in NRW deutlich wahrgenommen werden.“, freute sich auch Trainer Heiko Fikenzer.

Eine phantastische Leistung zeigten Annalena Felker (JG 98) und Luca Kuehn (JG 99). Diese beiden konnten sich jeweils gleich dreimal mit dem Titel NRW Jahrgangsmeister und den dazugehörigen Goldmedaillen schmücken! Annalena hielt ihre Konkurrenz auf den Brust Strecken klar in Schach. Am knappsten viel ihr Sieg noch über die 50m Brust aus, dort schlug sie mit 4 Zehntelsekunden Vorsprung nach 35,10 Sekunden an und sicherte sich den Titel. Auch die 100 Meter (1:13,70 Min.) und die 200 Meter Brust (2:38,14 Min.) beendete Annalena als neue Jahrgangsmeisterin. Luca sicherte sich 3 Titel in den Schmetterling und Brust Lagen. Die 100 Meter Schmetterling in seinem Lauf endeten mit einem Herzschlag Finale und Luca hatte mit 7 Hundertstelsekunden Vorsprung das glücklichere Ende für sich. In der Zeit von 1:09,99 Minuten sicherte er sich hier die Goldmedaille und den Titel des Jahrgangsmeisters und auch die 200 Meter Schmetterling beendete er in 2:38,01 Minuten als Sieger. Über die 200 Meter Brust war er im Jahrgang 1999 ebenfalls nicht zu schlagen und trug sich in 2:47,79 Minuten erneut in die Siegerlisten ein.

Die 400 Meter Freistil beendete Maria Schindler (JG 1999) als Erste nach 4:46,33 Minuten und ließ damit die gesamte starke Konkurrenz hinter sich. Mit Isabell Wimmer (Platz 5, 4:54,89 Min.) und Jamie Gerwan (Platz 10, 5:00,70 Min.) konnten sich noch zwei weitere unserer SG Schwimmerinnen in den Top Ten dieses Wettkampfes des Jahrganges 1999 platzieren.

5 Hundertstelsekunden machten beim 50 Meter Rücken Sprint des Jahrganges 1996 den Unterschied zwischen Platz 2 und dem Sieger. Hier hatte Peter Olinewitsch den glücklicheren und verdienten Anschlag, in 29,79 Sekunden sicherte er sich Titel und Goldmedaille!

Die vier vorgenannten Jahrgangsmeister sorgten auch für die weiteren Podestplätze der Startgemeinschaft. Peter Olinewitsch wurde über die 100 und 200 Meter Rücken jeweils Vizemeister in seinem Jahrgang, wie auch Annalena Felker über die 200 Meter Lagen den zweiten Platz belegte. Über die 100 Meter Schmetterling belegte sie den dritten Platz. Luca Kuehn erkämpfte sich neben seinen 3 Titeln zusätzlich einmal Bronze über die 200 Meter Lagen in 2:32,47 Minuten sowie die Silbermedaille (30,89 Sekunden) im 50 Meter Schmetterling Sprint. Last but not least sicherte sich Maria Schindler eine Bronzemedaille im Wettkampf über die 200 Meter Rücken in 2:31,82 Minuten.

Auch außerhalb der Medaillenränge zeigten die SG Schwimmer/innen gute Leistungen und konnten sich mit neuen persönlichen Bestleistungen, teilweise deutlich in den Jahrgangs Top Ten platzieren. Michael Batzel und Nico Tscherner aus dem B-Kader, sowie die C-Kader Schwimmer/innen Chiara Kuehn, Ilka Marie Nickel, Pablo Legewie, Khaled Rammo, Nico und Benedikt Schmitz, Tim ter Ver, Stefan Wittenbrink und Philipp Woite komplettierten die starke Mannschaft der Startgemeinschaft Schwimmen Gelsenkirchen bei diesen Landes Jahrgangsmeisterschaften.

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und ein Dankeschön für den Auftritt in Bochum, der dafür gesorgt hat das wir „… in NRW deutlich wahrgenommen werden …“ – um Trainer Heiko Fikenzer nochmals abschließend zu zitieren.

Rainer Koslowski
Pressesprecher C-Kader

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen