Überraschende Ehrung für Leona Michalski
Zwei goldene und eine silberne Stadtsportmünzen für das Gelsenkirchener Badmintontalent

Leona Michalski - stolze Preisträgerin mit Ihren Stadtsportmünzen der Stadt Gelsenkirchen
  • Leona Michalski - stolze Preisträgerin mit Ihren Stadtsportmünzen der Stadt Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Gregor Michalski

Bedingt durch die Einschränkungen die das Corna-Virus allerorten mit sich bringt, konnte die Ehrung der im Jahr 2019 erfolgreichen Gelsenkirchener SportlerInnen leider nicht wie in den Vorjahren im „großen Rahmen“ und mit persönlicher Übergabe der Stadtsportmünzen an die SportlerInnen erfolgen. Ersatzweise erfolgte seitens Gelsensport nunmehr die Zusendung der Stadtsportmünzen an die zu ehrenden Aktiven.
Leona erhielt für das erfolgreiche Abschneiden bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Badminton Ende 2019 für die ersten Plätze im Einzel und Doppel jeweils eine goldene und für den 2. Platz im Gemischten Doppel zudem eine silberne Stadtsportmünze.

Ihre Überraschung beim Öffnen des Paketes kurz vor der Weiterfahrt zur Jugend Europameisterschaft war natürlich riesig 😊
„Ich bin mega überrascht und schon ein bisschen stolz“ kommentierte Leona den Inhalt des Paketes nach dem Lesen des Anschreibens. „Ich hätte nie gedacht, dass ich so was von meiner Heimatstadt mal bekomme!! Da ich mich leider nicht persönlich bedanken kann, geht mein herzlicher Dank an die Verantwortlichen bei Gelsensport und bei der Stadt Gelsenkirchen!!“

Noch sichtlich gerührt ergänzte Leona: „Ich habe so viel Unterstützung bei meiner Entwicklung in meinem Sport hier in meiner Heimatstadt Gelsenkirchen erhalten.
Daher widme ich die Stadtsportmünze für den Titel im Doppel dem Verein, der den Grundstein zu diesem Erfolg gelegt hat – der Badmintonabteilung des PSV Gelsenkirchen-Buer. Mein besonderer Dank gilt dabei Holger Strauss der mich in den ersten Jahren so extrem unterstützt und durch sein Training geformt hat! Danke für ALLES Holger!
Die Stadtsportmünze für den Sieg im Einzel widme ich meinen Großeltern, insbesondere meiner Oma die leider im letzten Jahr verstorben ist und deshalb nicht mit dabei sein konnte. Ich vermisse Dich Oma!
Die letzte Münze widme ich meinen Eltern die mich über all die Jahre in allen Bereichen, aber eben auch in meinem Sport, so sehr unterstützt haben. Love you Mom and Dad!“

Nach diesen emotionalen Momenten blieb Leona leider nicht viel Zeit zur Freude, denn es hieß die Koffer zu packen für die Reise zur Jugendeuropameisterschaft die am 29. Oktober in Lathi (Finnland) unter „Coronabedingungen“ stattfinden wird. Nach der geforderten Anreise schon 3 Tage vor Turnierbeginn und den dann stattfindenden Covid-Test heißt es für alle Beteiligten dann erst einmal 72 Stunden „Isolation“ zu überstehen, bevor das eigentliche Turnier in völlig abgeschirmter Sportstätte überhaupt stattfinden kann…

Autor:

Gregor Michalski aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen