Der SV Zweckel zockte RW Ahlen mit einem 4:2 Sieg ab.

Bei extrem hohen Temperaturen war heute das Fußballspielen für alle beteiligten eine schweißtreibende Angelegenheit. RW Ahlen hatte die ersten 5 Minuten für sich gebucht und zwangen Dennis Grüger zu zwei großartige Paraden um nicht so früh in Rückstand zu geraten. Aber nach diesen ersten Druck übernahm der SVZ das Ruder und erspielte sich eine Chance nach der anderen. In der 12. Minute schickte Jan Trampe im richtigen Moment Tim Helwig auf die Reise und der zappelte nicht lange und schoss die Pille zum 1:0 im Netz. Wer nun dachte, dass Ahlen jetzt mehr Druck machte, der sah sich getäuscht, denn die Jungs des SVZ bestimmten weiter das Spiel. In der 38. Minute schickte Tim Helwig den gestarteten Jonas Schmidt mustergültig und der hämmerte zum 2:0 ein. Bis zur Halbzeitpause versuchte Ahlen noch mal ran zu kommen, aber die Mannen um Normen Seidel standen immer goldrichtig. In der zweiten Halbzeit machten die Zweckeler Jungs da weiter wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben, nämlich weiter Druck aus das Ahlener Tor auszuüben. Jan Trampe und Can Ucar waren heute in einer super Form und haben immer wieder mit ihren schnellen Antritten und den mustergültigen Vorlagen in die Sturmspitze für Unruhe im Ahlener Abwehrbereich gesorgt. Und in der 56. Minute war es dann wieder soweit, als abermals Jonas Schmidt von Luciano Sabellek angespielt wurde und er mit schnellen Antritt alleine auf den Ahlener Torhüter Philipp Hinkerohe zulief und diesen nicht den Hauch einer Chance lies. Somit stand es 3:0 für den SVZ. Nach diesem Tor merkte man nun auch beiden Mannschaften an, dass diese Hitzeschlacht so langsam an die Substanz geht. Das Spiel wurde etwas ungenauer und so kam es, dass RW Ahlen zum zug kam und nach einem Pressschlag der Ball beim freistehenden Felix Backszat landete. Der hatte dann leichtes Spiel und schob die Pille in der 69. Minute zum 3:1 ein.
RW Ahlen roch jetzt Lunte und wolle mit aller Macht den Anschlusstreffer zum 3:2 markieren. Diese gelang ihnen auch in der 72. Minute, als ein von der rechten Seite scharf geschossener Schuss von Dennis Grüger nur nach vorne abgeklatscht werden konnte. Leider landete der Ball vor den Füßen von Temel Hop und der hatte keine Mühe die Pille ins Gehäuse von Dennis Grüger unterzubringen.
Jetzt reskierten die Ahlener alles und warfen ihre Jungs nach vorne um noch den nötigen Ausgleich zu erzielen. Das kam allerdings den Zweckeler Jungs entgegen und so konnte man sich auf das Kontern einstellen. Dabei lief man natürlich des Öfteren ins Abseits, aber in der 79. Minute ergatterte sich Jonas Schmidt die Pille am Mittelkreis, lief alleine auf Torwart Hinkerohe zu und lies diesen zum 4:2 keine Chance. Das Spiel war damit gelaufen und Trainer Günter Appelt hatte für seinen Co Trainer Marc Bahl noch ein Dankeschön für seine geleistete Arbeit und brachte ihn in der 83. Minute ins Spiel. Marc Bahl machte seine Sache gut und die Mannen um Jan Trampe ließen bis zum Abpfiff nichts mehr anbrennen.
Fazit: Der SV Zweckel war die spielerische bessere Mannschaft und hat den 4;2 Sieg mehr als verdient. Und im letztem Spiel schenkten die Jungs dem Trainer noch die gewünschten 41 Punkte.

Das soweit zum Spiel.
Nach dem Spiel kam es dann zu einer unschönen Sache, die nichts aber auch gar nichts mehr mit Fußball zu tun hat. Die im Mannschaftsbus 20 mitgereisten Fans des SV Zweckel wurden schon 1 Stunde vorm Anpfiff am Bierstand von den sogenannten harten Kern der Ahlener Fans angemacht und bedroht. Es kamen dann ein paar Ordner und führten die Zweckeler Jungs und Mädels in den umzäunten Gästeblock. Die zirka 80 Ultras waren auf der Gegengerade untergebracht die sich aber frei bewegen konnten. Nach dem Schlusspfiff bewegten sich zirka 70 Mann zu den Ausgängen und brachen die Tore von außerhalb des Stadions zum Zweckeler Gästeblock auf und stürmten teilweise vermummt auf die 20 Zweckeler Fans zu und prügelten auf sie ein. Sie machten auch keinen Halt vor den jungen Mädchen die getreten und geschlagen wurden. Zwei Mädels mussten in Gladbeck in Ärztlicher Behandlung . Ein Fan wurde mit einem Messer verletzt. Zudem wurden alle Fanartikel geklaut. Von Polizei war nichts zu sehen, bis einige Zuschauer erst einmal die Polizei verständigt haben. Nachdem dann die Polizei einige Ahlener festgenommen hatten und Anzeigen aufgenommen wurden, hat die Polizei den Zweckeler Bus dann bis zur Autobahn begleitet.
Wie schön Fußball auch ist, aber so macht Fußball keinen Spaß und nach Ahlen wird mich niemand mehr hinbekommen.

Autor:

Jürgen Fehst aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen