Familienanschluss gesucht - Stringtime in Goch: KulTOURbühne sucht Gasteltern für teilnehmende Kinder

Niclas Gorißen und Marlies Flören hoffen, dass viele Gocher ihre Türe öffnen, um Gastschüler für die Stringtime aufzunehmen.
2Bilder
  • Niclas Gorißen und Marlies Flören hoffen, dass viele Gocher ihre Türe öffnen, um Gastschüler für die Stringtime aufzunehmen.
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

So wie Ostern auf die Fastenzeit folgt, so folgt die Gocher Stringtime Niederrhein auf den Karneval. Vom 23. März bis zum 1. April gastieren wieder rund 50 talentierte, jugendliche Streicher in der Stadt. Erneut sollen sie das Gocher Leben hautnah miterleben. Doch, wo sollen sie hin? Vorzugsweise zu Gastfamilien ...

VON FRANZ GEIB

GOCH. "Es war ja von vornherein die Idee, den Kindern, die vordergründig wegen der Stringtime in Goch zu Gast sind, etwas von unserer Kultur, unseren Werten und Lebensmodellen mitzugeben. Und das funktioniert am besten, wenn wir die jungen Musiker mit Familien aus Goch und Umgebung zusammenbringen", erläutert Dr. Stephan Mann von der KulTOURbühne das Konzept.
Während der gesamten Dauer der Stringtime Niederrhein sollen die Kinder aus Polen, den Niederlanden und Deutschland bei Familien aus der Stadt oder den näheren Gemeinden Uedem und Weeze untergebracht werden und so Teil des Alltagslebens werden. Zumindest zum Teil, denn tagsüber sind die Streichertalente im Kastell, wo sie an der Streicher-Akademie teilnehmen, denn der Kern der Stringtime besteht im wesentlichen aus der professionellen Nachwuchsförderung auf allerhöchstem Niveau. Dr. Mann: "Für Familien bedeutet dies, dass sie sich lediglich in einem kleinen Zeitfenster um die Kinder kümmern müssen." Im Kastell verbringen die Jugendlichen die meiste Zeit, werden dort auch verpflegt.
Als Gastfamilie kann sich jeder melden, das betrifft nicht nur Familien mit Kindern, sondern auch kinderlose Paare. In welcher Form die Familie die Zeit mit den Gastkindern verbringen, ist ihnen selbst überlassen. Die einzige Aufgabe besteht darin, die Jugendlichen pünktlich zum Workshop ins Kastell zu bringen. Der Unterricht beginnt jeden Morgen um 8.30 Uhr, die Mitarbeiter der KulTOURbühne sind aber auch schon früher anzutreffen.
Die Stringtime ist ohne Gastfamilien weder vorstellbar noch finanzierbar, sagt Dr. Stephan Mann: "Das zeigt das das vorbildliche Engagement unserer Gastgeber, die öfter schon mitgemacht haben." Diese böten den Mädchen und Jungen 9 und 14 Jahren für die Dauer der Akademie vorübergehend ein neues Zuhause in familiärer Atmosphäre, viele von ihnen schon zum wiederholten Mal. Als kleine Entschädigung haben sie freien Eintritt zu allen Konzerten, bekommen eine Spendenbescheinigung und mehr.
"Die allerschönste Entschädigung ist jedoch die Möglichkeit, die überschäumende Freude junger Menschen am gemeinsamen Musizieren miterleben zu können. Nicht wenige Gasteltern schlüpfen immer wieder in diese Rolle. Schon so manche Freundschaft ist auf diese Weise entstanden", weiß der Fachbereichsleiter der KulTOURbühne. Auch so manches Klavier oder anderes Instrument, welches im Hause längere Zeit nicht genutzt wurde, käme dank des Besuchs zu neue Ehren.
Dass Eltern den jungen Talenten musisch oder intellektuell nicht gewachsen seien, sieht Dr. Mann nicht: "es sind ganz normale Kinder, die die Musik beherrschen, aber ansonsten die gleichen Späße und Sorgen kennen. Für die meisten ist die Zeit während der Stringtime in Goch wie Urlaub."
Wer ein Kind aus Polen, den Niederlanden oder Deutschland während der Stringtime aufnehmen möchte, melde sich bei Marlies Flören von der KulTOURbühne, Telefon: 02823/320-202, oder unter kultourbuehne@goch.de Das Kastell steht am Osterwochenende im Fokus der Musikwelt. Vom einstigen Treffpunkt allein für Insider hat sie sich längst zum Festival für Jung und Alt weiterentwickelt. In 2008 wurde die Stringtime NiederRhein aus insgesamt 1.500 Bewerbungen als eines von nur zwei Kulturprojekten im Land Nordrhein Westfalen zum ausgezeichneten "Ort im Land der Ideen" gekürt. Kulturprojekt NRW

Niclas Gorißen und Marlies Flören hoffen, dass viele Gocher ihre Türe öffnen, um Gastschüler für die Stringtime aufzunehmen.
Das Kastell steht am Osterwochenende im Fokus der Musikwelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen