Wissen ist Macht, Wissen ist gefragt: Das der Seniorinnen und Senioren

no comment
  • no comment
  • Foto: aus Wikipedia, Foto gemeinfrei
  • hochgeladen von Lothar Dierkes

Der Senior Experten Service (Gründung 1983 als Stiftung der deutschen Wirtschaft) organisiert ehrenamtliche Einsätze von Rentnern – in Afrika, Zentralasien, Lateinamerika und in Deutschland.
In diesen Einsätzen geben die Ruheständler ihr berufliches Wissen weiter und spenden Lebenshilfe in allen Fragen rund um den Beruf.

Techniker, Handwerker (z.Bsp. aus dem KFZ-Gewerbe), Kaufleute gehen auf eine neue Herausforderung ein und stellen ihre Kompetenz und Berufserfahrungen denjenigen zur Verfügung, die dringenden Bedarf für dieses Wissen zeigen.

„Ihre Kenntnisse und Erfahrungen brachten deutsche Ruheständler...bei rund 1600 Einsätzen in 79 Ländern ein. Gleichzeitig wächst die Zahl der Frauen und Männer, die Interesse an einer solchen ehrenamtlichen Tätigkeit …. haben.“ (Sozialverband VdK Deutschland)

In Deutschland geben diese Ehrenämtler ihr Wissen und ihre beruflichen Erfahrungen vermehrt an Schüler und Auszubildende weiter im Rahmen beruflicher Orientierung und dazu gehöriger Anforderungen wie Vorstellungsgespräche. Nachzulesen ist die komplette Information auf der Webseite des VdK.

Wieder ein Beweis, wie wichtig die Generation 60+ (noch) ist. Wieder werden deutsche Unternehmen, die ihre Mitarbeiter spätestens mit 55 aufs Abstellgleis stellen wollen, eines Besseren belehrt. Wieder zeigt sich, dass der durch dieses Verhaltens- und Personaldenkmuster verursachte volkswirtschaftliche Schaden in Milliardenhöhe unverantwortlich ist! Und wieder beweisen
„die Alten“, dass sie noch gebraucht werden und gefragt sind!

Apropos gebraucht: Nicht jeder will ins Ausland oder im pädagogischen Bereich tätig werden, aber viele wollen, wissen aber nicht wie!

Wer sich näher informieren möchte, sollte bei seiner Kommune nachfragen, ob es ein Freiwilligen-Zentrum in der Nähe gibt oder sich gleich bei einem Sozialverband (AWO, VdK, DRK etc.) informieren, wenn er beispielsweise in der Seniorenbetreuung tätig werden möchte.

Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten und Angebote von Organisationen und Vereinen, die händeringend nach Helfern suchen!

Also sprachs und machte sich auf den Weg!

Fortsetzung mit weiteren Informationen und Ratschlägen folgt.

Autor: Lothar Dierkes
Ehrenamtler der AWO Goch

Autor:

Lothar Dierkes aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen