Polizei in Goch fragt unsere Leser
Wer kennt die Bronzetafel mit christlichen Symbolen?

Am 21. Mai war es der Polizei gelungen, zwei Kupferdiebe auf frischer Tat zu erwischen (wir berichteten bereits darüber im Wochenblatt). Der 32-Jährige Mann aus Bedburg Hau und die 31-jährige Kleverin hatten versucht, auf dem Gelände einer Umspannanlage an der Keppelner Straße Kupferkabel zu entwenden. Da der PKW, den sie wohl zum Abtransport der erhofften Beute bereitgestellt hatten, nicht angemeldet war und keine ordnungsgemäßen Kennzeichen hatte, wurde der Wagen sichergestellt. In dem Auto befand sich eine etwa 1,25 x 0,76 Meter große Wandtafel mit christlichen Symbolen, vermutlich aus Bronze, Kupfer oder Messing. Die massive Tafel hat ein stattliches Gewicht von etwa 100 Kilogramm. Bislang konnte die Polizei die Herkunft des Gegenstands nicht klären und fragt daher: Wer vermisst diese Tafel oder kann Angaben dazu machen, wo sie gestohlen wurde? Die Kripo Goch nimmt Hinweise unter 02823/1080 entgegen.

Autor:

Lokalkompass Goch aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen