Land investiert weiter in Digital-Ausstattung der Schüler
Land investiert weiter in die Digital-Ausstattung der Schüler

Das freut auch die Landtagsabgeordneten Margret Voßeler und Dr. Günther Bergmann: Das Land NRW investiert in Zusammenarbeit mit Bund und Kommunen stark in die Digitalstrukturen derr Schullandschaft. Es fließen jetzt mehr als 2 Mio. Euro zusätzlich an die diversen Schulträger alleine im Kreis Kleve. Foto: privat
  • Das freut auch die Landtagsabgeordneten Margret Voßeler und Dr. Günther Bergmann: Das Land NRW investiert in Zusammenarbeit mit Bund und Kommunen stark in die Digitalstrukturen derr Schullandschaft. Es fließen jetzt mehr als 2 Mio. Euro zusätzlich an die diversen Schulträger alleine im Kreis Kleve. Foto: privat
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen

KREIS KLEVE. NRW hat das bislang größte Investitionspaket für die Digitalisierung an Schulen in Nordrhein-Westfalen geschnürt. Mit einer Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt Schule schaffen Bund, Land und Kommunen jetzt kurzfristig die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern digitale Endgeräte zur Verfügung zu stellen. Insgesamt stehen zusätzliche 178 Mio. Euro bereit.

„Nicht zuletzt die Corona-Krise zeigt, dass wir digitales Lernen besser ausstatten müssen. Jetzt gibt es gute Nachrichten für all jene Schülerinnen und Schüler, die bisher keine Endgeräte für das digitale Lernen haben.

Mit der Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt 2019 bis 2024 können digitale Endgeräte bei einem kommunalen Anteil von nur 10 Prozent erworben und in den Schulen bereitgestellt werden. Im Fokus steht die Chancengerechtigkeit für Schülerinnen und Schüler“, so die beiden Landtagsabgeordneten Margret Voßeler-Deppe und Dr. Günther Bergmann.

Für die Schulträger in den Kommunen des Kreises Kleve ergeben sich unter anderem Mittel in Höhe von: 31.259,50 Euro für Bedburg-Hau, 145.382,69 Euro für Emmerich oder 146.690,80 Euro für Goch. Kalkar wird mit 81.507,57 Euro unterstützt, Kleve mit 335.417,21 Euro, Kranenburg mit 24.656,61 Euro und Rees mit 135.147,33 Euro. Zudem gehen an Uedem 14.698,47 und an Weeze 23.440,62 Euro. Die Gesamtsumme für den Kreis Kleve beträgt 485.062,41 Euro.

Sonstige Mittelempfänger im Kreis Kleve sind unter anderem der Zweckverband Gesamtschule Mittelkreis Goch (60.444,31 Euro), das Collegium Augustinianum Gaesdonck (46.701,99), die Euregio Realschule Kranenburg (5.913,03) und die Waldorfschule Niederrhein Aue e.V., Rees (1.816,51 Euro).

Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen