Karl Leisner-Trägergesellschaft traf sich mit Gochs Bürgermeister
"Schließung von Standorten wird aktuell nicht diskutiert"

Wie es mit dem Gocher Krankenhaus weitergeht, bleibt offen.
  • Wie es mit dem Gocher Krankenhaus weitergeht, bleibt offen.
  • hochgeladen von Franz Geib

Goch/Kreis Kleve. Die Geschäftsführung der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbH äußerte sich in einer in dieser Woche veröffentlichten Pressemitteilung auch zur Zukunft des Gocher Wilhelm Anton-Hospitals:
"Zu einem offenen Austausch über die Gesundheitsversorgung in Goch trafen sich am Montagabend Vertreter des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums mit Gochs Bürgermeister Ulrich Knickrehm und den Spitzen der im Gocher Rat vertretenen Fraktionen. Die Teilnehmer lobten die intensive Diskussion und verabredeten auch für die Zukunft einen engen Dialog.
„Uns ist es sehr wichtig, die politisch Verantwortlichen frühzeitig in unsere Überlegungen und Zukunftsplanungen mit einzubeziehen“, betonte Bernd Ebbers, Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums.
Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum führt aktuell intern und auch mit externen Beratern eine intensive und offene Diskussion, wie die Standorte des Klinikums in Zukunft sowohl versorgungspolitisch als auch ökonomisch weiterentwickelt werden können.
Dass der Standort Goch bei den Überlegungen von großer Bedeutung ist, betonten alle Gesprächsteilnehmer. Die im Gesundheitswesen herrschenden Rahmenbedingungen und der in Goch große Fach- und Hausärztemangel verlangten von allen Akteuren Weitblick und innovative Konzepte.
Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum stellt sich dieser Verantwortung und bemüht sich aktiv um die Zukunft der wohnortnahen Gesundheitsversorgung. Die Schließung einzelner Standorte wird in den Gremien des Klinikums aktuell nicht diskutiert.
Der Aufsichtsrat der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft wird ohne Zeitdruck die Beschlüsse zur Veränderung der Angebotsstruktur an den Standorten des Klinikums fassen und darüber zeitnah die Kommunalpolitik in Goch informieren." Wie es mit dem Gocher Krankenhaus weitergeht, ist derzeit noch offen.

Autor:

Franz Geib aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.