Mark-E errichtet Säule für die Märkische Bank
Neue E-Ladesäule in Hagen

Hermann Backhaus (l.), Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank, und Mark-E-Vorstandssprecher Erik Höhne nahmen die E-Ladesäule an der „SB-Filiale FernUni“ der Märkischen Bank, Feithstraße 131, symbolisch in Betrieb. Foto: Mark-E
  • Hermann Backhaus (l.), Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank, und Mark-E-Vorstandssprecher Erik Höhne nahmen die E-Ladesäule an der „SB-Filiale FernUni“ der Märkischen Bank, Feithstraße 131, symbolisch in Betrieb. Foto: Mark-E
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Mark-E errichtet neue Säule für Märkische Bank Die Mark-E hat im Auftrag der Märkischen Bank eG Hagen eine weitere E-Ladesäule errichtet und in Betrieb genommen: Ab sofort haben E-Mobil-Fahrer die Möglichkeit, auf dem Parkplatz der Campus-Bäckerei an der „SB-Filiale FernUni“ der Märkischen Bank, Feithstraße 131, umweltfreundlichen Strom zu tanken.
Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank: „Als regionales genossenschaftliches Kreditinstitut erleichtern wir mit dieser Maßnahme unseren Mitgliedern und Kunden den Umstieg auf die schadstoffarme und CO2-freie Elektromobilität.“
„Wir freuen uns, mit einem wichtigen Partner hier in Hagen den Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Mobile weiter vorantreiben zu können. Als regionaler Energiedienstleister vor Ort sehen wir die Elektromobilität als eines der großen Zukunftsthemen unserer Zeit“, so Mark-E-Vorstandssprecher Erik Höhne.
Die E-Ladesäule mit zwei Ladepunkten von jeweils 22 Kilowatt (kW) Leistung bietet Besitzern von Elektroautos unter anderem nun auch die Möglichkeit, über einen europaweiten Ladenetz-Verbund zu laden.
Die erste E-Tankstelle errichtete Mark-E im Frühjahr 2011 in Hagen. Seitdem sind insgesamt 48 öffentliche Ladesäulen mit 96 Ladepunkten im Versorgungsgebiet des Energiedienstleisters hinzugekommen, davon 26 Säulen in Hagen.
Hermann Backhaus: „Neben der Säule an der Feithstraße sind - im Rahmen einer erneuten Kooperation mit der Mark-E - weitere Ladepunkte in unmittelbarer Nähe unserer größeren Filialen in der Überlegung.“ Hermann Backhaus (l.), Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank, und Mark-E-Vorstandssprecher Erik Höhne nahmen die E-Ladesäule an der „SB-Filiale FernUni“ der Märkischen Bank, Feithstraße 131, symbolisch in Betrieb. Foto: Mark-E

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen