Bei Edeka Clever in Hagen können Kunden Wurst und Käse sowie Obst und Gemüse unverpackt einkaufen
Nachhaltig einkaufen dank Box und Beutel

Michael Clever und die Filialleiterin der Eppenhauser Filiale Anja Grimm mit der Frischebox
2Bilder
  • Michael Clever und die Filialleiterin der Eppenhauser Filiale Anja Grimm mit der Frischebox
  • hochgeladen von Linda Sebode

Das Wetter lässt aktuell zwar ein wenig zu wünschen übrig, aber die Grillsaison ist längst eröffnet. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf, sind eine saftige Bratwurst, frische Koteletts und knackige Gemüse-Grillspieße. Dazu ein Salat und all das am besten nachhaltig unverpackt in der eigenen Frischebox und dem eigenen Obst- und Gemüsebeutel. Diese Möglichkeit bietet Edeka Clever seinen Kunden seit einigen Wochen in den Hagener Filialen an.

Der Wunsch danach, Ware unverpackt einzukaufen und weniger Müll zu produzieren wird immer größer, sowohl bei Geschäftsinhaber Michael Clever als auch bei den Kunden seiner Edeka-Märkte. „Da, wo es möglich ist, wollen wir den Kunden anbieten auf Verpackungen zu verzichten. Deshalb können sie für den Wurst- und Käseeinkauf seit Februar ihre eigenen Frischeboxen mitbringen. Auch für Obst und Gemüse haben sie die Möglichkeit wieder verwertbare Frischenetze zu verwenden oder zumindest unsere umweltfreundlichen Beutel aus Zuckerrohr“, so Clever. Sie bieten eine „grüne“ und nachhaltige Alternative zu den bislang üblichen Plastikbeuteln. „Auch wenn die Zuckerrohrtüten bereits deutlich energieeffizienter sind, so empfehle ich jedem Kunden, am besten seinen eigenen Beutel mitzubringen. Damit können wir am meisten für die Umwelt tun“, betont Clever. Ihm ist es sehr wichtig, sowohl die Wurst- und Käsetheke als auch den Obst- und Gemüsebereich nachhaltig zu gestalten. Denn dort kann er aktiv mitwirken. Vieles, was die Kunden sonst in seinem Laden kaufen können, ist von den Herstellern aus hygienischen und wirtschaftlichen Gründen in Plastik verpackt.

Aber auch dort haben Verbraucher oft die Möglichkeit, zu wählen. So können
sie Getränke beispielsweise in Einwegflaschen oder in wiederverwertbaren Mehrwegflaschen kaufen. Auch der Honig muss nicht aus dem Plastikspender kommen, sondern nachhaltig aus dem Pfandglas vom Imker aus der Region. Möglichkeiten, Müll zu vermeiden, gibt es viele. Letztenendes liegt es an den Kunden, dieses Angebot auch zu nutzen.

Fleisch, Wurst und Käse unverpackt anbieten zu können, erforderte einen gewissen Aufwand und eine besondere Genehmigung, aber das war es Clever wert. Die hohen Hygienestandards einzuhalten, steht für ihn an erster Stelle.

Damit das gelingt, stellen die Kunden ihre mitgebrachte Box auf ein eigens dafür vorgesehenes Tablett, da sie nicht in Kontakt mit der Theke kommen darf. Nach Herzenslust der Kunden befüllen die Mitarbeiter die Box, wiegen den Inhalt ab und reichen das Tablett wieder über die Theke, wo die Kunden ihre Box entgegen nehmen, verschließen und mit dem Preisetikett versehen. Damit geht es zur Kasse und dort wird die Ware wie gewohnt bezahlt.

„Mit einem Rollbraten kann der Kauf in der eigenen Frischebox, zugegeben, schwierig werden, aber da, wo es möglich ist, sollte man sie nutzen“, findet der Clever. Auch wenn manche Kunden noch skeptisch sind, rät er: „Einfach mal ausprobieren!“

Unterdessen hält er weiter die Augen offen und schaut, was er als Nächstes umsetzen kann, um in seinen Märkten Müll und insbesondere Plastik zu reduzieren. Dabei hofft er auf viele Nachahmer, um gemeinsam einen Beitrag für die Umwelt leisten zu können.

„Auch wenn wir damit nicht von heute auf morgen die Welt verbessern, so ist es immerhin schon ein Anfang“, ist sich Clever sicher. Mit seinen beiden Hagener Edeka-Märkten in Eppenhausen und an der Fleyerstraße ist er definitiv auf einem guten Weg.

Michael Clever und die Filialleiterin der Eppenhauser Filiale Anja Grimm mit der Frischebox
Michael Clever und die Filialleiterin der Eppenhauser Filiale Anja Grimm mit den nachhaltigen Obst- und Gemüsebeuteln

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen