Hagen: Betrunkener mit drei Promille im Blut scheitert bereits beim Ausparken

Über drei Promille zeigte der Alkoholvortest bei einem Autofahrer, der am Donnerstagabend in Haspe beim Ausparken zwei parkende Fahrzeuge beschädigte.

Gegen 20.45 Uhr versuchte der 51-Jährige an der Schülinghauser Straße seinen BMW aus der Lücke zwischen einem KIA und einem VW herauszubekommen, stieß aber gegen die beiden Autos und verursachte einen Schaden von etwa 7000 Euro.
Bei seiner Überprüfung durch die hinzu gerufenen Polizisten gab er an, in der Mittagszeit eine Flasche Bier getrunken zu haben. Mit dieser Aussage lässt sich das vorläufige Ergebnis nicht so richtig erklären. Der BMW-Fahrer musste mit zur Blutprobe, seinen Führerschein ist er los, die Ermittlungen dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen