Rennradfahrer behindern Feuerwehr bei einer Einsatzfahrt

Bei der Einsatzfahrt nach Holtwick wurde die Feuerwehr massiv von einer Gruppe Rennradfahrer behindert und aufgehalten. Foto: Freiw. Feuerwehr Haltern
  • Bei der Einsatzfahrt nach Holtwick wurde die Feuerwehr massiv von einer Gruppe Rennradfahrer behindert und aufgehalten. Foto: Freiw. Feuerwehr Haltern
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Gestern (19.6.) kam es in den Abendstunden aus noch ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung in einem Gülletank eines landwirtschaftlichen Betriebs. Der Löschzug Mitte eilte gemeinsam mit den Kräften der hauptamtlichen Wache nach Haltern-Holtwick.

Die Lage vor Ort war schnell unter Kontrolle und weitere Schäden konnten verhindert werden.

Allerdings kam es auf der Anfahrt über die Holtwicker Straße zu unschönen und nicht zu duldenden Ereignissen. Eine Rennradtruppe (bestehend aus 6-8 Männern) hielt es nicht für nötig rechts ran zu fahren und zwang die Rettungsfahrzeuge so auf Grund von Gegenverkehr mehrfach die Einsatzfahrt kurzzeitig zu unterbrechen. Auch im weiteren Verlauf hinderten Sie die Feuerwehr an einer schnellen Anfahrt. Überholen war erst kurz vor der Einsatzstelle möglich. Ein Sprecher der freiwilligen Feuerwehr war fassungslos: "Zu guter Letzt mussten wir uns noch unschöne Gesten der Truppe gefallen lassen. An dieser Stelle fällt es uns schwer die Contenance zu bewahren. Vielleicht liest dies ja einer der Beteiligten und überdenkt sein Verhalten. Euch soll im Ernstfall ja auch schnell geholfen werden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen