Halterner Bürgerstiftung stiftet Jugendfonds

Anzeige
v.l.: Franz-Josef Berheide, Patrick Dülge, Beate Mertmann und Karolin Wengerek bei der Vertragsunterzeichnung.

Über die großzügige Summe von 5000 € freute sich die AG 78 am Dienstagnachmittag. Das Geld stellte die Halterner Bürgerstiftung für Projekte der Jugendarbeit zur Verfügung.

“Mit der finanziellen Unterstützung verfolgen wir die Idee, junge Menschen mit der Arbeit der Bürgerstiftung vertraut zu machen. Jugendliche haben sicher eine ganz andere Sicht auf die Stadt. Sie können oft besser einschätzen wo Jugendliche zurückstecken und nicht teilhaben können. Sich für andere stark zu machen soll ihre Aufgabe sein. Die Ziele sind dabei breit gefächert, die Mittel nicht an ein einzelnes Projekt oder einen zeitlichen Rahmen gebunden. Wir möchten Jugendlichen freie Bahn lassen bei der Wahl ihrer Projekte. Sie sollen ihre Projektarbeit dynamisch entscheiden. Einzige Vorgabe ist, dass sie zu den Zielen unserer Stiftung passen. Wir müssen der Stiftungsaufsicht gegenüber nachweisen, wofür die Mittel verwendet werden. Es ist durchaus denkbar, dass es später noch einmal Nachschub geben wird und der Fond aufgefüllt werden wird, soweit es der Bürgerstiftung möglich ist ,“ erklärten Beate Mertmann und Franz-Josef Berheide von der Bürgerstiftung bei der Unterzeichnung des Vertrages am Dienstag im Pfarrheim Sankt Marien.

Patrick Dülge, Vorsitzender der AG 78, betonte die Netzwerkarbeit in Haltern mit verschiedenen Schulen, dem DLRG, den Maltesern, der OGS, der Jugendfeuerwehr, dem NABU und anderen. In der AG 78 sind u.a. der Träger der öffentlichen Jugendhilfe, die anerkannten Träger der freien Jugendhilfe, Vertreter der Schulen, Vereine, Jugendgruppen und Jugendinitiativen zusammengeschlossen. “Da passiert unheimlich viel! Wir sind lediglich die Impulsgeber für die Jugend. Die AG 78 verfügt über ein finanzielles Budget, das aber im Rahmen des Stärkungspaktes gekürzt worden ist. Die Ferienfreizeit war beispielsweise davon betroffen. Daher freuen wir uns sehr über diese Hilfe der Bürgerstiftung.“ Mit ihm freute sich auch seine Stellvertreterin Karolin Wengerek.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.