Ein altes Kinderlied sorgt für Diskussionen

In der Stadt Limburg an der Lahn ertönte das alte Kinderlied "Fuchs du hast die Gans gestohlen" regelmäßig vom Glockenturm. Das störte eine Sekretärin, die in der Nähe arbeitet. Die Frau ist zudem Veganerin. Sie beschwerte sich darüber beim Bürgermeister, der der freundlich vorgetragenen Bitte nicht widersprechen konnte. Er ließ die Melodie erst einmal aus dem Programm nehmen.
Das gefiel aber anderen Bürgern nicht. Deren Protest ging dann soweit, dass sie sogar den Rücktritt des Bürgermeisters forderten. Dieser betonte, nach einigen Wochen soll das Lied wieder ins Programm.
Die Tierschutzorganisation PETA nutzte die Gunst um sich ins Gespräch zu bringen. Man wollte, dass das Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf" verschwinden soll, weil der Wolf zu Unrecht als böse hingestellt wird. Das entspricht nach heutigen Erkenntnissen nicht den Tatsachen. Dass es sich um Jahrhunderte alte Lieder und Gedichte handelt, hat wohl keine der Seiten bedacht. Auch nicht, dass bereits Generationen das Lied gesungen oder das Märchen gehört haben.
In Limburg an der Lahn weitete sich das Thema zu einem örtlichen Skandal aus.
Hoffentlich beruhigen sich die Gemüter wieder, wenn das Lied wieder ins Programm aufgenommen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen