„Kamera läuft“: Jugendliche drehen in Herdecke eigene Mini-Serie – Premiere am Donnerstag

Dreharbeiten vor dem Kulturhaus an der Goethestraße.
2Bilder
  • Dreharbeiten vor dem Kulturhaus an der Goethestraße.
  • Foto: Stadt Herdecke
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Langeweile in den Herbstferien? Für die 13 Schülerinnen und Schüler, die am Musik-Video-Workshop in Herdecke teilnehmen trifft das ganz sicher nicht zu. Seit Montagvormittag lernen die 13 Kinder und Jugendlichen unter professioneller Anleitung von Film- und Theatermusiker Florian Mönks sowie Regisseur Björn Schürmann nicht nur den Umgang mit Kamera- und Tontechnik. „Wir haben uns die Geschichten selber ausgedacht“, erzählt der elfjährige Armin Bartholmes, der mit Feuereifer dabei ist und besonders technikinteressiert ist. Veranstaltet wird der Workshop im Rahmen des Kulturrucksacks durch die Filminitiative Onikon. Unterstützt wird das Projekt vom Kulturverein Herdecke e.V..

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in jeden der zahlreichen Arbeitsschritte – von der ersten erzählerischen und musikalischen Idee bis zur Premiere – eingebunden und können ihre ganz eigenen Ideen auf die Leinwand bringen. Bei dem Workshop wird musiziert, gesungen und geschrieben. „Das Arbeiten an der Kamera und am Drehbuch gehört ebenso zu den kreativen Aufgaben wie das Schauspielern, Tanzen und Singen vor der Kamera“, erklärt Florian Mönks. Auch am Schnitt und an der Nachbearbeitung des gedrehten Materials müssen sich die Nachwuchsfilmleute gemeinsam mit den beiden Experten, die für den Workshop extra aus ihrem Wohnort Berlin nach Herdecke gekommen sind, versuchen.
„Besonders gut gefällt mir, dass wir gemeinsam in einer Gruppe, in der alle nett sind, das Schauspielen lernen können“, freut sich die neunjährige Julien Jossen auf die weiteren Dreharbeiten. Bevor die Mini-Serie mit vier kurzen Episoden endgültig im Kasten ist, gibt es noch eine Menge zu tun für die Gruppe und die beiden Experten.

Einladung zur Premierenfeier

Am Donnerstag, 25. Oktober um 15 Uhr steigt dann die große Premiere im Onikonim Kulturhaus an der Goethestraße 14 in Herdecke.

„Alle sind herzlich eingeladen“, hofft Björn Schürmann auf ein volles Kino. Die Nachwuchsschauspieler, -musiker, -kameraleute, -sänger, -tontechniker und –autoren freuen sich auf einen krönenden Abschluss einer spannenden Herbstferienwoche.

Dreharbeiten vor dem Kulturhaus an der Goethestraße.
Die Jugendlichen zeigen viel Herzblut und freuen sich über viele Besucher am kommenden Donnerstag

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen