Auf zum Eickeler Spätsommer!

Zwei Tage mit ganz viel Musik und interessanter Unterhaltung haben Manfred Lieder, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Eickel und seine Mitstreiter auf die Beine gestellt. Foto: Detlef Erler
  • Zwei Tage mit ganz viel Musik und interessanter Unterhaltung haben Manfred Lieder, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Eickel und seine Mitstreiter auf die Beine gestellt. Foto: Detlef Erler
  • hochgeladen von Rainer Rüsing

Eine Traditionsveranstaltung geht in die nächste Runde: Am kommenden Wochenende (10. und 11. September) findet zum 23. Mal der Eickeler Spätsommer mit Handwerkermarkt statt. Am Sonntag haben von 13 bis 18 Uhr auch die Geschäfte im Stadtteil geöffnet.
Eine bunte Mischung aus ganz viel Musik und Show, Infoständen örtlicher Handwerker und kulinarischen Angeboten bringen die Kaufleute der Werbegemeinschaft Eickel wieder auf den Eickeler Markt und das Gelände rund um das Sud- und Treberhaus der ehemaligen Hülsmann-Brauerei. Während der Handwerkermarkt am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr zum Bummeln einlädt, geht das musikalische Treiben auf der Bühne bis in die Abend- bzw. Nachtstunden. Am Samstag gibt es Unterhaltung bis Mitternacht, am Sonntag klingt der Spätsommer um 20 Uhr aus.
Musikfreunde kommen wie bei allen Festen im Stadtteil auch diesmal nicht zu kurz. Zwei Bands spielen am Samstag auf, und ein Künstler erweckt Elvis, den King of Rock‘n‘Roll, zum Leben.
Ein gern gesehener und gehörter Gast auf den Bühnen nicht nur unserer Stadt ist Schlagersänger Chris Alexandros, der sicher auch Titel seines neuen Albums „Das bin ich“ vorstellen wird.
Am Sonntag dürfen sich Schlagerfreunde auf Michael Kern und seine sanften Balladen freuen. Weitere Akteure sind das Trio Showtime und die Trixis.
Informationen aus der Welt des Handwerks geben u. a. der Dachdeckerbetrieb Torlümke, der hübsche Dinge aus Schiefer herstellt, und „Meister Lieder“, der in die digitale Welt blicken lässt. Den Erhalt des Eickeler Volkparks und des Mini-Zoos hat sich der Verein „proPark“ zum Ziel gesetzt. An seinem Stand werden Stauden für den heimischen Garten und für die Besitzer von Vierbeinern selbstgebackene Hundekuchen gegen eine kleine Spende abgegeben. Die Einnahmen fließen in den Topf, aus dem wieder Kühe für den Tierpark beschafft werden sollen.
Dass niemand hungrig und durstig nach Hause geht, auch das hat in Eickel Tradition. Nicht nur mit heißen Waffeln und anderen leckeren süßen Dingen ist das Team von „Konditorei und Café Messner“ vor Ort. Knackige Würstchen und schmackhafte Nackensteaks sind hier ebenso zu haben. Duftende Reibeplätzchen gibt es am Stand der Ambulanten Suppenküche, und mit leckerem Wildgeschnetzeltem stellt sich die Küche des Elisa-Seniorenstiftes vor. Aber das ist natürlich längst nicht alles an kulinarischen Köstlichkeiten.
Dafür, dass auch die kleinen Besucher des Eickeler Spätsommers ihren Spaß haben, sorgen Hüpfburg, Kinderkarussell und weitere Überraschungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen