Winzermarkt bietet leckere Weine

Frank Wiacker und Assisstentin Tanja Peters-Vogel laden herzlich zum Besuch auf dem Robert-Brauner-Platz ein. Foto: A. Thiele
  • Frank Wiacker und Assisstentin Tanja Peters-Vogel laden herzlich zum Besuch auf dem Robert-Brauner-Platz ein. Foto: A. Thiele
  • hochgeladen von Dirk Marschke

Wer einen edlen Tropfen zu schätzen weiß, lässt sich das Winzerfest nicht entgehen. Von Mittwoch, 2. September, bis Sonntag, 6. September, kann man am Robert-Brauner-Platz probieren und es sich gut gehen lassen.

Dennoch ist es nicht wie immer, „Es ist ein neugestaltetes Winzerfest“, erklärt Konditormeister Frank Wiacker von der IG Herne-City.

Denn in diesem Jahr ist auf dem Platz die große „Winzermarkt-Hütte“ zu finden, in denen man sich auf 200 Quadratmetern Platz niederlassen kann.

Dieses Holzhaus heißt eigentlich Erdinger Urweiß-Hütte, wird auf mehreren Sattelschleppern direkt aus Bayern nach Herne transportiert, wird ab Montag aufgebaut und kommt dann auch anschließend beim am 9. September beginnenden Oktoberfest am gleichen Ort zum Einsatz.

Sechs Winzer aus den Weinanbaugebieten von Rhein und Mosel bieten beim diesjährigen Winzermarkt ihre Produkte an.

Mit dabei sind das Weingut Manfred Roth aus St. Katharinen im Landkreis Bad Kreuznach, das Weingut Knierim aus dem nahe Worms gelegenen Osthofen, das Weingut Oswald Hochthurn aus Bingen-Dromersheim, das Weingut Brunnenhof aus Palzem, das Zotzenheimer Weingut Werner Pitthan und das in Weinholsheim beheimatete Weingut Merteshof.

Ob Burgunder, Riesling, Elbling oder ein Wein speziell für Diabetiker, jeder der das Getränk liebt, wird etwas finden.

Da man nicht nur trinken sondern auch etwas zu essen möchte, gibt es unter anderem Backkartoffeln. die Confiserie Wiacker verwöhnt den Gaumen unter anderem mit Flammkuchen, ein Schlemmerpfännchen, Sauerbraten oder Bratwurst. Auch die beliebten Erdbeertörtchen stehen auf der Speisekarte.

Auf einer Bühne „gibt es an allen fünf Tagen Live-Musik“, so Frank Wiacker. Am Mittwoch tritt ab 19 Uhr Dave Rope auf. Ihm folgt am Donnerstag und Freitag jeweils ab 18 Uhr Vive l‘amour mit Party- und Schlagermusik sowie Coversongs. Zur gleichen Zeit treten am Samstag Weinrich und Weinrich mit Schlagern und Stimmungsliedern auf die Bühne. Am Sonntag sorgt schließlich ab 14 Uhr Harry L. für Stimmung.

Wer sich für Autos interessiert, kann sich während des Winzerfestes im Rahmen des Autoherbstes auf der Bahnhofstraße aktuelle Modelle ansehen, die Herner Autohäuser präsentieren.

Zudem kann man am 6. September von 13 bis 18 Uhr beim verkaufsoffenen Sonntag einen Einkaufsbummel starten.

Geöffnet hat der Winzermarkt am Mittwoch von 18 bis 24 Uhr, Donnerstag, Freitag und Samstag von 12 bis 24 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.herner-winzermarkt.de.

www.herner-winzermarkt.de

Autor:

Dirk Marschke aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.