Herne
Baukau verliert weiter an Wohnqualität

5Bilder

Wird der Stadtteil Herne-Baukau weiter zugepflastert?  Ja !!
Bietet diese Stadt inmitten des Ruhrgebiets ausgestattet mit einem Hauptbahnhof (Knotenpunkt) sowie einem Autobahnnetz BAB 42/43 in alle Richtungen verbunden mit einem stark belastetes Straßennetz noch eine Wohlfühlatmosphäre? Nein !!

Eines der letzten Brachflächen fallen einer weiteren Bebauung zum Opfer.
Wo einst zwischen Forellstraße und Lackmanns Hof die Fußball- und Baseballjugend trainierten, hunderte Kirmesbesucher seit Jahren das Park-and-ride Angebot im August nutzten, Vögel, Füchse und Maulwürfe die Natur noch genießen oder die täglich vielen Hundebesitzer ihre Vierbeiner ausführen soll jetzt die Neue Mitte Baukau entstehen.
Obwohl Baukauer Bürgen ihre Einkäufe (Aldi, Lidl, Real) täglich in allen Richtungen erledigen und die Herner City mit Bus oder U-Bahn in nur wenigen Minuten erreichen.

Zur Erinnerung, Seniorenzentrum „Wohnen am Schloss“ - hier hatten einst viele Vogel- und Tierarten ihr Zuhause. Der gesamte Baumbestand (Wäldchen) wurde für die Bebauung gerodet und seit wenigen Monaten ist bereits der letzte noch vorhandene Baumbestand rund um die Grundschule Forellschule für weitere ergänzende Baumaßnahmen stark ausgedünnt worden.
Freie Sicht aus den Häusern „In den Weiden “ und den Häusern Seniorenzentrum bieten die Möglichkeit sich gegenseitig zu beobachten.

Wer in so stark belasteten Regionen lebt, trägt ein höheres gesundheitliches Risiko!
Daher darf auch unsere Stadt nicht weiter zugepflastert werden, wie z.B. mit dem Ausbau der Autobahnen, weiterer Wohnbebauung oder Industrieansiedlungen die anschließend von Lkws bedient werden!

Autor:

Bernfried Obst aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen