Von Rohren und Inlinern

So sieht das Rohr aus, das mit dem  „Inliner“ ausgekleidet wird.  Foto: Erler
4Bilder
  • So sieht das Rohr aus, das mit dem „Inliner“ ausgekleidet wird. Foto: Erler
  • hochgeladen von Rainer Rüsing

Im Untergrund wird jetzt richtig Druck gemacht: Die Stadtentwässerung Herne (SEH) saniert seit letzter Woche einen Kanalabschnitt in den Straßen Am Amtshaus/Braunskamp. Mit einer ganz besonderen Methode.

„Zum Einsatz kommt bei dieser Maßnahme das Inliner-Verfahren zur grablosen Kabelsanierung“, erklärt Sprecherin Angelika Kurzawa.
Dabei wird auf einer Länge von 250 Metern ein mit Epoxidharz getränkter Glasfaserkunststoff-Schlauch, der sogenannte Inliner, in den defekten Kanal eingezogen, mit Druckluft an die Wände des Rohrs gedrückt und anschließend ausgehärtet. Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand: Da die Straße nicht aufgebrochen werden muss, ist die Belästigung der Anwohner durch Lärm und Dreck fast ausgeschlossen. Die Bauzeiten und damit auch die Kosten reduzieren sich deutlich. So dauert die Baumaßnahme in Sodingen nur etwa drei Wochen statt sonst rund sechs Monate.
Bei der aktuellen Sanierungsmaßnahme erwartet die SEH eine nicht alltägliche Herausforderung: Das eiförmige Kanalrohr ist mit einer Breite von rund 70 und einer Höhe von 105 Zentimetern sehr groß. Solche Rohre werden nur selten mit Inlinern saniert.

Autor:

Rainer Rüsing aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.