Bezirksliga: Alle Hertener Vereine punkten

Während sich der Sinsener Spitzenreiter in seinem Durchmarsch weiterhin nicht beirren lässt, räumen auch die Hertener Teams ordentlich Punkte ab.

So musste sich der BVH Dorsten der Mannschaft von Vestia Disteln knapp mit 1:0 geschlagen geben; die Langenbochumer schlugen das Team auf Gladbeck sogar auswärts mit 0:5.
Am Sonntag, 29. April, 15 Uhr treffen die Blau-Weißen nun auf einen vermeintlich schwachen Gegner. Mit dem SV Hochlar rückt der Fünfzehnte der Bezirksligatabelle an. Lediglich drei Partien der aktuellen Saison konnte das Team bisher für sich verbuchen (gegen Rentfort, Gladbeck und Resse, alle in der Hinrunde), erst grade unterlag man dem Langenbochumer Nachbarn, der Spvgg. Herten. Beim Tabellenschlusslicht Gladbeck hat die Elf von Karsten Quante ihre Überlegenheit gegenüber den niederrangigen Gegnern jüngst unter Beweis gestellt. Hayssam Siala, Nikolas Pechliwanis, Özgün Can, Leroy Stemmer und Maximilian Braun sorgten für fünf Tore und hinterließen einen überlegenen Eindruck. Glück für die Mannschaft, dass mit Kirchhellen und Rhade auch in den kommenden Wochen weniger angsteinflößende Gegner auf sie wartet, denn mit dem Kreuzbandriss von André Kostrzewa ist sie mittlerweile so verletzungsreduziert, dass zuletzt sogar Co-Trainer Marco Varenholz als Auswechselspieler auf der Bank Platz nahm.
Da hatte Vestia Disteln eine Portion mehr Glück: Der Einsatz von Lars Thyssen stand vor dem Spiel gegen Dorsten aufgrund von Rückenschmerzen auf der Kippe. Doch der Abwehrspieler berappelte sich und sorgte für den Höhepunkt auf dem Platz: Während die eigene Bude problemlos verteidigt wurde, machte er vorn in der 78. Minute den 1:0-Siegestreffer. Erleichternd für Cheftrainer Thomas Joachim, der auf ein Tor seiner Elf drei Spieltage warten musste. Diesmal konnte er seine Abwehr somit in doppelter Hinsicht loben. Am 23. Spieltag (Sonntag, 29. April, 15 Uhr) ist seine Mannschaft beim BV Rentfort 1919/46 zu Gast. Hinten sicher bleiben, vorn noch mehr Gas, das könnte dann ein 2:0 bedeuten.

Auch die DJK Spvgg. 07 Herten siegte vergangenen Spieltag beim SV Hochlar 28 in einer spannenden Partie mit 4:3 durch Tore von Michele Zappa (15. und 47. Spielminute), Dennis Geimer (51.) und Andreas Willstumpf (87.). Das Schmeling-Team tritt am kommenden Sonntag, 29. April, 15 Uhr gegen den VfB Kirchhellen 1920 an.

Autor:

Sara Holz aus Dortmund

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen