Vestia in Langenbochum
Spiel der Spiele in Herten

Es ist nicht weniger als das Spiel der Spiele in der Bezirksliga. Seit Wochen marschieren Vestia Disteln und BWL Langenbochum Seite an Seite durch die Liga, der Tabellendritte SG Castrop-Rauxel ist mit nun 50 Punkten längst weit abgeschlagen.
  • Es ist nicht weniger als das Spiel der Spiele in der Bezirksliga. Seit Wochen marschieren Vestia Disteln und BWL Langenbochum Seite an Seite durch die Liga, der Tabellendritte SG Castrop-Rauxel ist mit nun 50 Punkten längst weit abgeschlagen.
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Es ist nicht weniger als das Spiel der Spiele in der Bezirksliga. Seit Wochen marschieren Vestia Disteln und BWL Langenbochum Seite an Seite durch die Liga, der Tabellendritte SG Castrop-Rauxel ist mit nun 50 Punkten längst weit abgeschlagen.

Der Aufstieg, so viel ist seit vielen Spieltagen klar, wird in Herten gefeiert. Am Sonntag könnte es eine (Vor-) Entscheidung geben.
Dann nämlich spielt der Tabellenführer Vestia Disteln (64 Punkte) in Langenbochum (62 Punkte) und würde mit einem Auswärtssieg das Tor zur Landesliga bereits weit aufstoßen. Am Wochenende untermauerten hingegen beide Teams, dass sie absolut bereit für das Spitzenspiel sind. Vestia feierte einen leichten 4:2-Erfolg über Host-Emscher und BWWL schoss Hillerheide gar mit 10:1 in deren eigenem Stadion ab.
Das letzte Derby in Langenbochum vor einem Jahr gewannen die „Roten“, während die Blauen aus Langenbochum den Distelnern in der Hinrunde eine 0:3-Niederlage beibrachten. BWWL-Pressesprecher Steven Fischer ist guter Dinge: "Wir sind davon überzeugt, das Spiel zu gewinnen. Die Leistungskurve zeigt ständig nach oben. Der Kader ist komplett. Alles ist bereitet.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen