Hertener erhält Bundesverdienstmedaille
Streitschlichter Wilhelm Erfkemper genießt hohes Ansehen

Landrat Cay Süberkrüb (re.) gratuliert dem neuen Ordensträger Wilhelm Erfkemper.
  • Landrat Cay Süberkrüb (re.) gratuliert dem neuen Ordensträger Wilhelm Erfkemper.
  • Foto: Kreis Recklinghausen/ Svenja Küchmeister
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Landrat Cay Süberkrüb Wilhelm Erfkemper aus Herten die Bundesverdienstmedaille überreicht.
"Wilhelm Erfkemper hat durch sein jahrzehntelanges Engagement im Bereich der Rechtspflege sowie im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr auszeichnungswürdige Verdienste erworben", lautet die Ordensbegründung für den Hertener.

Als Streitschlichter hat Wilhelm Erfkemper in seiner 25-jährigen Tätigkeit 250 Schlichtungsverfahren durchgeführt. Mit dieser Zahl liegt er weit über dem Jahresdurchschnitt der Fallzahlen von Schiedspersonen in Nordrhein-Westfalen.

Engagiert in der Freiwilligen Feuerwehr

In Schieds-Kreisen genießt der Hertener hohes Ansehen, er zeichnet sich durch seine Bereitschaft, neue Schiedsleute einzuarbeiten und auf ihrem Weg zu begleiten, ebenso aus wie durch Umsicht und Empathie, durch die er ein hohes Maß an Vertrauen der Antragsteller, aber auch der Antragsgegner erworben hat. Seit 1954 engagiert sich Wilhelm Erfkemper ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr, seit 1991 übt er das Amt des stellvertretenden Stadtbrandmeisters aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen