"beim näheren Hinsehen": Willy L. Bitter stellt aus

„bei näherem Hinsehen“: Der Hildener Künstler Willy L. Bitter mit Werken aus seiner neuen Ausstellung.
  • „bei näherem Hinsehen“: Der Hildener Künstler Willy L. Bitter mit Werken aus seiner neuen Ausstellung.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Janina Rauers
Wo: Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, 40723 Hilden auf Karte anzeigen

Kommunikation, Bewohnen und Wüste: Diese drei Themen bildet der Hildener Künstler Willy L. Bitter in seiner neuen Ausstellung im Kunstraum im Gewerbepark-Süd ab. Die meisten Werke tragen keinen Titel. Bitter will so zum selbstständigen Nachdenken anregen.

Zwei fast identische Holzpferde samt Reitern stehen auf Augenhöhe des Betrachters. Das eine ist zusätzlich mit Mullbinden umwickelt. Ein Titel oder ein Deutungshinweis ist auch hier nicht vorhanden. „Jeder soll es so wahrnehmen, wie er es sieht«, betont Willy L. Bitter. Kunst locker erlebbar machen, aber auch zum Nachdenken anregen – darauf kommt es ihm an.

Zu den Pferden erzählt der Hildener Künstler, dass er als Kind während des Krieges mehr als ein Jahr im Luftschutzbunker verbracht hat. Das Spielen sei dabei zu kurz gekommen. Verdeckte Erinnerungen inspirierten ihn später zur zweiten, verhüllten Pferdefigur.

Weiter finden sich in der Ausstellung unter anderem ein Boot auf Trockenen, ein Wagen, der im Sand versinkt und schemenhafte Menschen, die wiederum weitere Menschen in sich tragen. „Ich sind Wir“ steht auf einem der Bilder aus dem Bereich Kommunikation.

Auch nach der Vernissage wird Bitter weitere Werke hinzufügen. „Highlights aus dem Atelier“ – mehr wird noch nicht verraten.

Die Ausstellung „beim näheren Hinsehen“ wird morgen um 11 Uhr im Kunstraum, Gewerbepark-Süd, eröffnet. Mit Blick auf die „Hildener Genusstage“ gibt es ein rustikales Frühstück mit Brot, Schmalz, Wasser und Wein. Öffnungszeiten der Ausstellung sind dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, am Wochenende von 11 bis 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der Künstler vor Ort:
- Neben der Vernissage gibt es weitere Gelegenheiten, mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen.
- Das 31. Hildener Kulurcafé finden unter dem Titel „Klönen mit Bitter“ am Samstag, 23. November, um 15.30 Uhr im Kunstraum statt. Der Eintritt ist frei.
- Sonntags führt Willy L. Bitter von 11.30 bis 13 Uhr durch die Ausstellung. Weitere Führungen auf Anfrage: 02103-22833 oder 621777
- Finissage ist am Sonntag, 15. Dezember, ab 11 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen