Nachtstart eines beleuchteten Stratosphärenballons
Spacenight am Hildener Helmholtz

Raumschiff Helmholtz heißt es am nächsten Wochenende am Gymnasium.

In der Nacht vom Freitag, 24., auf den 25. Januar, veranstaltet das Helmholtz-Gymnasium Hilden eine Spacenight mit Nachtstart eines (beleuchteten) Stratosphärenballons.
 
Hilden. Im Rahmen einer Jugend-forscht-Mission wird eine Sonde mittels eines Stratosphärenballons auf eine Höhe von 37.500 Metern - an den Rand zum Weltall - transportiert und nimmt dort Messungen des "Stratosphärensonnenaufgangs" vor. 
"Die Mission 3 wird durch unser Kontrollzentrum vom Start bis zur Landung begleitet. Der Flug soll live aus unserem Kontrollzentrum in die Aula übertragen werden. Wir hoffen, bei Start und Landung Livebilder (!) aus der Sonde zu erhalten", teilt die Schule mit.
"Wir wollen die Chance nutzen - trotz des Nachtstarts -Naturwissenschaften für die Schülerschaft erlebbar zu machen. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler nicht nur diesen Nachtstart verfolgen, sondern sich während der ganzen Nacht mit Visionen und Fakten zum Thema Weltraum beschäftigen." Dies sei der Grundgedanke der HGH „Spacenight“.
Die Durchführung dieser HGH-Spacenight ist nur durch breite Unterstützung aus der Elternschaft möglich. Die Teilnahme an diesem Angebot Schüler, Eltern und Lehrer ist freiwillig.
Für das Projekt werde die Schule in eine „Raumstation“ verwandelt. Start der Aktion ist der kommenden Freitag, 24. Januar, um 22 Uhr mit einem gemeinsamen Abendimbiss in der Mensa der Schule.
Angepasste Garderobe aller "Raumfahrer" ist erwünscht (Einstein, Roboter, Astronaut, Atlan, Luke Skywalker, Prinzessin Leya usw.)
Zusätzlich sind offene Angebote angedacht: Jugend forscht Vorträge, Astronautentraining auf der Rotationsscheibe, Sterne gucken, Science Fiction Filme, Besichtigung des Kontrollzentrums, Kreatives Malen oder Schreiben zum Thema Science Fiction, Space-Schach, LAN-Spiele, Kostümwettbewerb, Mathewettbewerb zum Stratosphärenflug usw. ..) wechseln mit festen, zentralen Terminen „Mitternachtsmeeting“ und Start des Stratosphärenfluges“. Jede Schülerin / jeder Schüler ist Teil der Crew und muss an einem Angebot mitwirken. Jeder soll sich stundenweise aktiv einbringen (Kinobetreuung, Sanitätsdienst, Reinigungsdroide, Eingangskontrolle, Kontrollzentrum, Startcrew, Fotograf, Reporter, Logbuchführer, Nachtwächter usw.). Am Ende ist es ein Projekt, zu dessen Realisierung jeder Anwesende seinen Beitrag geleistet hat.
In der zweiten Nachthälfte wird das Kontrollzentrum um 3:15 Uhr hochgefahren, die Systeme geprüft, ab 4 Uhr beginnt voraussichtlich die Befüllung des Ballons mit Gas. Absoluter Höhepunkt ist der Countdown zum beleuchteten Stratosphärenflug mit den Livebildern aus der abhebenden Sonde bei Nacht.
Das Projekt endet mit einem gemeinsamen Frühstück nach Übertragung der hoffentlich glücklichen Landung und Berichten unseres Teams, welches die Sonde „Mission 3“ nach der Landung bergen wird. Den genauen Ort erhält das Bergungsteam aus dem Kontrollzentrum dank eines GPS-Senders, der sich an der Sonde befindet.
Die Auswertung der Daten der Sonde – insbesondere die Spektralanalyse des Sonnenaufgangs in der Stratosphäre durch unsere Jugend forscht Schüler -  wird allerdings einige Tage in Anspruch nehmen.
Die Auflösung des Weltraumlagers wird nach Reinigung des HGH-Raumschiffes um zirka 8 Uhr sein.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.