Marion Schreiner liest wieder zur Veranstaltung „Blaue Stunde“

HILDEN. Die Langefelderin Marion Schreiner liest erstmals aus ihrem neuen Buch „Vielleicht gab es keine Schuld“ in der Hildener Literaturveranstaltung „Blaue Stunde“ vor.

Einmal im Jahr bietet die Stadtbücherei Hilden in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Hilden/Haan im Rahmen einer Literaturveranstaltung die „Blaue Stunde“ an. Darin wird die Tradition des Vorlesens und Zuhörens nach dem Düsseldorfer Vorbild der Einrichtung des Poetry- oder Literaturcafés gepflegt. Bürgernah, freundlich und zudem noch kostenfrei können interessierte Zuhörer der Literatur, Texten von Schreiberlingen aus ihrer Umgebung lauschen. Zu dieser Veranstaltung werden zirka 12 Autoren eingeladen.

Marion Schreiner ist wieder in Stadtbücherei Hilden, Nove-Mestro-Platz 3 am Mittwoch, 16. Januar um 19 30 Uhr dabei. Der Eintritt ist frei.
Dass die Langenfelderin Marion Schreiner gerne schreibt, hat sie immer betont. Dass es ihr jedoch zu einem neuen Beruf verhilft, hätte sie nicht gedacht. „Ich habe mich immer als Hobby-Autorin gesehen und auch unter diesem Aspekt geschrieben.“

Das änderte sich schlagartig, als sie letztes Jahr im Herbst ihre Taschenbücher als eBooks veröffentlichte. Praktisch über Nacht schaffte es das erste Buch Die Scheune in die Bestsellerliste Thriller/Krimi von Amazon auf Platz 3. Kurze Zeit später folgte das zweite Buch Das blaue Haus auf Platz 8. Und auch ihr erst kürzlich erschienene dritte Teil einer Trilogie Vielleicht gab es keine Schuld ließ nicht lange auf sich warten und platzierte sich auf Platz 22.

Auch außerhalb des Landes wie in den USA, Kanada, United Kingdom, Spanien, Italien und Frankreich werden bereits ihre eBooks gekauft. Fast täglich treffen 5-Sterne Rezensionen ein. „Aber ich nehme auch die kritischen Rezensionen sehr ernst und werde konstruktiven Mängel beseitigen“, verspricht die Autorin.
In einigen Buchhandlungen liegt bereits die gesamte Trilogie als Taschenbuch aus, so dass nicht nur eBook-Reader in den Genuss kommen, die Bücher von Marion Schreiner zu lesen . Kaum zu glauben ist auch die Tatsache, dass sie zum dritten Mal infolge eine Lesung in Leipzig bekommt.

Eine völlig ungewohnte Situation ist entstanden, die die Langenfelderin aber ganz entspannt angeht. „Zunächst stelle ich mein neues Buch in der Literaturveranstaltung „Blaue Stunde“ in der Stadtbücherei Hilden vor. Am 6. März biete ich eine komplette Autorenlesung in der Stadtbücherei Hilden an und bringe den großartigen Gitarristen und Sänger Nigel Prickett aus Cornwall mit. Am 14. März fahre ich zum dritten Mal zur Leipziger Buchmesse und werde dort lesen. Weitere Lesungen stehen in Planung.“

Autor:

Ralf Paarmann aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.