1. Herren des TuS Iserlohn Hockey stellen sich neu auf
Hockey-Herren des TuS Iserlohn mit neuem Kader und Sponsor

hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Alexander Barabo, Maximilian Lichtenheld, Leo Domininghaus, Marvin Barabo, Marcel Miczka, Jasper Reidick, Andreas Busemeier, Gianluca Bonelli, Jan Hebbinghaus
vordere Reihe v.l.n.r.: Jannik Becker, Cem Atay, Christian Beckmann, Jann Rinke, Patrick Oberste
  • hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Alexander Barabo, Maximilian Lichtenheld, Leo Domininghaus, Marvin Barabo, Marcel Miczka, Jasper Reidick, Andreas Busemeier, Gianluca Bonelli, Jan Hebbinghaus
    vordere Reihe v.l.n.r.: Jannik Becker, Cem Atay, Christian Beckmann, Jann Rinke, Patrick Oberste
  • hochgeladen von TuS Iserlohn Hockey

Die Hockey-Abteilung des TuS Iserlohn hat sich zur anstehenden Hallensaison im Seniorenbereich stark aufgestellt. Zahlreiche Neuzugänge ergänzen den bereits bestehenden Kader der Herrenmannschaft auf einen Kader von nun 18 Spielern. Alle 6 Neuzugänge haben alle Jugendmannschaften des TuS-Hockey durchlaufen und kehren nun zu alter Wirkungsstätte zurück.

Neben Tim Zgodda und Maximilian Lichtenheld, welche das Hockeyspielen nach kurzer Pause wieder neu aufnehmen, ist auch Justus Fritz, der mit dem SC Gold-Weiß Paderborn vergangene Saison in der 3. Verbandsliga gegen den TuS Iserlohn spielte, wieder dabei. Reichlich Erfahrung in höheren Ligen sammelten die Neuzugänge Cem Atay, Marvin Barabo und Jann Rinke: Rinke stieg mit dem TV Jahn Oelde bis in die Regionalliga auf. Barabo spielte mit der Dortmunder HG in der Oberliga und 1. Verbandsliga. Atay spielte Oberliga in Dortmund und wechselte dann nach Gladbach.

Gemeinsam mit dem bestehenden Kader um Trainer Alexander Barabo, welcher derzeit in Oberhausen in der 2. Bundesliga spielt, heißt das Ziel für die nächsten Jahre aus der vorletzten, der 3. Verbandsliga, in weitaus höhere Gefilde zu gelangen, um wieder zu einem Aushängeschild des westfälischen Hockeys zu werden.

Es bedeutete immense Überzeugungskraft des Trainers die drei letztgenannten Neuzugänge zurück zum Hemberg zu lotsen. Durch den überzeugenden Kader und die freudige Perspektive, dass in den nächsten 4 Jahren 11 Jugendspieler den Schritt in die Herrenmannschaft wagen werden, hatte Alexander Barabo ausreichend Argumente auf seiner Seite.

Seit dem Trainingsbeginn am 02.10. heißt es nun, sich Spieltag für Spieltag für den 12 Mann umfassenden Kader zu empfehlen. Das erste Saisonspiel bestreiten die 46er auswärts in Datteln am 18.11.. Die Heimpremiere steigt dann am 02.12., um 12:00 Uhr, gegen den THC Münster in der Matthias-Grothe-Halle am Hemberg.

Um auch äußerlich den ambitionierten Planungen gerecht zu werden, verstärkten sich die Hockey-Herren mit professionellem Trainings- und Spielequipment. Finanzielle Unterstützung erfuhr die Mannschaft durch die Iserlohner Firma Paul Serafini GmbH & Co. KG. Auch mit neuen Trikotsätzen in den Vereinsfarben rot und weiß fährt die Mannschaft nun ambitioniert durch die Hockey-Städte Westfalens.

Aktuelle News und eine detaillierte Kadervorstellung finden sie auch auf Instagram (1.herren_tus_Iserlohn) und Facebook (Hockey-Herren TuS Iserlohn).

Der Kader
Tor: Jan Hebbinghaus
Verteidigung: Marvin Barabo, Christian Beckmann, Marcel Miczka, Jasper Reidick, Jann Rinke
Center: Andreas Busemeier, Daniel Domininghaus, Leo Domininghaus
Sturm: Cem Atay, Jannik Becker, Gianluca Bonelli, Justus Fritz, Jan Klingsporn, Maximilian Lichtenheld, Patrick Oberste, Lennart Serafini, Tim Zgodda

Autor:

TuS Iserlohn Hockey aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.