Iserlohn Kangaroos
Kangaroos gehen aggressiv und konzentriert ins nächste Spiel!

Es ist auffallend ungewöhnlich, wie besonnen die Verantwortlichen der Kangaroos Iserlohn trotz der Niederlagenserie in der 2. BARMER Basketball-Bundesliga bleiben. Die letzten fünf Spiele wurden verloren, die als Mitfavorit im Titelkampf gestarteten Iserlohner hinken mit lediglich vier Punkten als Drittletzter der Tabelle den Erwartungen und ihren eigenen Ansprüchen hinterher. Doch Manager Michael Dahmen bricht weiterhin nicht in Panik aus, sondern streicht stattdessen die positiven Aspekte aus der knappen 85:87-Heimniederlage gegen Bochum heraus. „Die Leistung in der zweiten Halbzeit zeigt, dass wir den Kader im Sommer verbessert haben. Die Mannschaft hätte an diesem Abend den Sieg verdient gehabt.“

Es war durchaus imposant, wie die Iserlohner einen 22-Punkte-Rückstand mit einer furiosen Aufholjagd zwölf Sekunden vor dem Ende wettgemacht und zum 85:85 ausgeglichen hatten. Doch kritikwürdig bleiben die ersten beiden Viertel, als die Iserlohner insbesondere unter dem Korb geschwächelt und sich zu viele Fehlwürfe sowie einfache Ballverluste geleistet haben, so dass Bochum geradezu mühelos einen komfortablen Vorsprung herausarbeiten konnte. „Wir müssen endlich unsere Leistung 40 Minuten lang konstant abrufen“, fordert Dahmen. In der Woche wurde das Spiel intensiv aufgearbeitet und ein Mentalcoach dazu geholt. „Die Probleme“, so der Manager, „liegen im mentalen Bereich, es ist keine Leistungssache. Die Mannschaft ist konkurrenzfähig und funktioniert, sie braucht ein Erfolgserlebnis.“

Er glaubt nach wie vor auch an das Erreichen der Play-Off-Qualifikation. „Ich bin mir sicher, dass in diesem Jahr noch der eine oder andere Sieg hinzukommt. Wenn die Mannschaft einmal ins Rollen kommt, dann werden wir eine Serie starten.“

Personelle Konsequenzen seien weiterhin kein Thema, auch wenn sich bislang im Team kein klarer Leader herauskristallisiert hat. „Wir haben schon den einen oder anderen Führungsspieler, aber die müssen jetzt diese Rolle auch annehmen“, verlangt Dahmen und verweist auf den gegen Bochum im dritten Viertel überragenden Allen Elijah oder Ruben Dahmen, auffälligsten Akteur in den letzten zehn Minuten.“ Auch Chris Frazier oder Kapitän Joshua Dahmen könne diese Rolle ausfüllen.

Am besten schon am Samstag (19 Uhr, Steinberg-Halle) beim Tabellennachbarn SC Rist Wedel. Die Fahrt nach Schleswig-Holstein zum Farm Team des Bundesligisten Hamburg Towers treten die Iserlohner diesmal mit einem Reisebus an, um ausgeruht in diese wichtige Partie gehen zu können. Die Gastgeber verfügen über eine junge Mannschaft, die nach drei Niederlagen in Serie ebenfalls kriselt. Am vergangenen Wochenende verlor Wedel mit 65:95 in Dresden, dabei verlief das erste Viertel ähnlich wie jenes von Iserlohn gegen Bochum. Rist lag mit 10:29 zurück, Iserlohn mit 11:30. Doch Dahmen warnt davor, diese Partie als Maßstab zu nehmen. Bei Wedel fehlten gleich vier Leistungsträger, darunter der US-Amerikaner Jalen Ross mit 122 Punkte – vor Alexander Angerer (98) der Top-Scorer des Teams – und Doppel-Lizenzler Justus Hollatz (94), der für die Towers im Einsatz war.

„Wenn wir die Leistung bringen wie phasenweise gegen Bochum oder Düsseldorf, wird es für jeden schwer, uns zu schlagen“, gibt sich Dahmen zuversichtlich.

Auch Trainer Milos Stankovic hat seinen Optimismus nicht verloren: „Wir müssen von Beginn so spielen wie in den letzten 15 Minuten gegen Bochum, aggressiv und konzentriert, dann haben wir eine Chance.“

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos | Foto: Max Winkler

Das nächste Heimspiel der Iserlohn Kangaroos ist am 7.12. !
Tickets hier : https://vivenu.com/seller/Iserlohn-Kangaroos-mo4k/bbl-2-2019-2020-r93l

#WinAsOne #WantedAsOne #LetsGoKangaroos #NothingButKangaroos

Autor:

Iserlohn Kangaroos aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.