Celloherbst-Konzert in der "sohle1"
Update: Konzert wird verschoben

Am kommenden Sonntag (1. November) heißen die Künstler beim Celloherbst-Konzert Felicitas Stephan 
und Tobias Bredohl. Sie springen ein für die im Flyer angekündigten Luc Tooten und Stéphane de May, die absagen mussten.
  • Am kommenden Sonntag (1. November) heißen die Künstler beim Celloherbst-Konzert Felicitas Stephan
    und Tobias Bredohl. Sie springen ein für die im Flyer angekündigten Luc Tooten und Stéphane de May, die absagen mussten.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Das für kommenden Sonntag, 1. November 2020 geplante Konzert im Rahmen des Celloherbstfestivals in der Galerie sohle 1 mit Felicitas Stephan (Violoncello) & Tobias Bredohl (Klavier) wird kurzfristig abgesagt.

Die unter dem Motto "Beethovenjahr 2020" stehende Konzertreihe hat bisher 16 erfolgreiche Konzerte durchführen können. Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel geht davon aus, dass das Konzert nur aufgeschoben ist; ein neuer Termin soll sobald möglich, angekündigt werden.
--------------------------------------

Zu einer besonderen Begegnung kommt es am Sonntag, 1. November, wenn in der städtischen Galerie "sohle 1" in Bergkamen der Bonner Komponist Ludwig van Beethoven auf den Bochumer Komponisten Stefan Heucke trifft.

Am kommenden Sonntag heißen die Künstler beim Celloherbst-Konzert Felicitas Stephan und Tobias Bredohl. Sie springen ein für die im Flyer angekündigten Luc Tooten und Stéphane de May, die absagen mussten. Ab 17 Uhr begeben sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Celloherbst am Hellweg 2020" sowie unter der Dachmarke "PROJECT BEETHOVEN BTHVN2020" die Cellistin Felicitas Stephan und der Pianist Tobias Bredohl auf eine Klangreise durch die Zeit".

Karten für das Celloherbst-Konzert in der Bergkamener Galerie "sohle 1", Jahnstraße 31, gibt es im Vorverkauf im städtischen Kulturreferat (Tel. 02307/965 464).

Beethovens Sonate für Violoncello und Klavier Op.102,1, die berühmte e-Moll Sonate von Johannes 
Brahms sowie Ernest Bloch und der zeitgenössische Komponist Stefan Heucke aus Bochum stehen
auf dem Programm dieses Kammermusikabends inder Galerie „sohle 1“ in Bergkamen. Ludwig van Beethoven hat fünf Cellosonaten geschrieben, die sich exemplarisch auf die drei Phasen seines Schaffens verteilen. Die erste Sonate des Opus 102, die Sonate für Klavier und Violoncello Nr. 4 in C-Dur, entstand in der späten Stilphase. Wie so viele „Spätwerke“ des Meisters lösten auch diese bei den Zeitgenossen Irritation und Befremden aus. Denn wieder einmal war der Meister seiner Zeit voraus. Der Dialog zwischen Streich- und Tasteninstrument nimmt an vielen Stellen schon die Poesie der Romantik vorweg. Das Cello gelangt hier zu sprechender Ausdruckskraft.

Beethovens Cellosonate op. 69 wiederum inspirierte den jungen Johannes Brahms zu seiner ersten
Sonate für Violoncello und Klavier in e-Moll. Den größten Teil der e-Moll-Sonate schrieb Brahms im 
Sommer 1862 bei Bad Münster am Stein. In dem idyllischen Badeort an der Nahe weilte damals Clara Schumann zur Kur. Am anderen Ufer des Flusses quartierten sich Brahms und sein Geigerfreund 
Joseph Joachim unterhalb der romantischen Ruineder Ebernburg ein. Etwas von der geheimnisvollen 
Atmosphäre dieses Sommers spricht aus dem impressionistisch-zarten Beginn des Kopfsatzes. Das
weit ausgesponnene Hauptthema ist ein typisch Brahmsscher Gesang, der sich aus der tiefen Lage 
des Cellos in immer lichtere Höhen erhebt. Ernest Bloch gilt als der „Vater der jüdischen Konzert-Musik“. Sein „Prayer“ aus den Skizzen „From Jewish Life“ zieht die Zuhörer weltweit in den Bann. Die Werke des Bochumer Komponisten Stefan Heucke (*1959) haben neben denen von Bach und Schubert einen Platz im bürgerlichen Konzertleben gefunden.

Interpretiert werden die beiden Werke von der Cellistin Felicitas Stephan, der künstlerischen Leiterin des Festivals Celloherbst am Hellweg, und Tobias Bredohl am Klavier. Das Duo bietet eine  faszinierende Verbindung von Erfahrung und Frische, und spielen mit Leidenschaft und Liebe. Ob Teatro Verdi in Pisa oder Robert Schumann-Haus in Zwickau, ob Kulturhauptstadt RUHR.2010 oder Festivals am Gardasee – seit mehr als 20 Jahren gibt Felicitas Stephan europaweit Kammerkonzerte in Duo- und Trio-Besetzungen und als Solistin unterschiedlicher Kammerorchester. Ihre Konzerte lässt die Kostbarkeit des Momentes nachhaltig spürbar werden. Mit dramatischer Erzählkunst vermittelt Felicitas Stephan Bilder packender Emotionalität.

Tobias Bredohl gilt als einer der vielseitigsten Pianisten seiner Generation. Nach Erfolgen bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben (Preise beim Schubert-Wettbewerb Dortmund 1997, beim Premio F. Durante Napoli 2000 und beim Wartburg-Klavierwettbewerb Eisenach 2003) begann er seine internationale Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker. Mehrere CD-Produktionen zeigen sein künstlerisches Wirken. Von seiner umfangreichen musikalischen Tätigkeit zeugen auch Engagements wie die Leitung des Kindermusicals Emil am Operettenhaus Hamburg.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen