VHS startet mit einem bunten Programm ins neue Herbstsemester

Einen ebenso melancholischen wie mahnenden Blick wirft die Kamener Autorin Petra Reski auf ihre Wahlheimat Venedig, die zunehmend unter den Touristenströmen leidet.
3Bilder
  • Einen ebenso melancholischen wie mahnenden Blick wirft die Kamener Autorin Petra Reski auf ihre Wahlheimat Venedig, die zunehmend unter den Touristenströmen leidet.
  • Foto: Paul Schirnhofer
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Am Montag, 13. September, geht es wieder los bei der VHS Kamen-Bönen. Nach einer langen Phase von Einschränkungen und Online-Kursen hat die VHS ihre Kursräume wieder für den Präsenzunterricht herausgeputzt.

Nach der Stille in den analogen Kursräumen freut sich das VHS-Team jetzt wieder auf ein lebendiges Kursgeschehen vor Ort. Das Publikum darf sich auf zahlreiche Einzelveranstaltungen freuen. Nach Monaten im Lockdown nehmen Iris Meyer und Ingo Schmitmann am 14. Dezember vom Fernweh geplagte mit nach Ostafrika und berichten aus dem Reistagebuch ihrer Kenia-Tansania-Sansibar-Expedition. Diejenigen, die es ein wenig kühler mögen, können Weltenbummler Matthias Hanke am 10. Januar 2022 auf seinem Multivisionsvortrag nach Norwegen begleiten.

Wer gerne vor Ort auf Expedition gehen und sich aktiv gegen das Insektensterben einsetzen möchte, der ist beim Vortrag von Dr. Götz Loos zum Thema „Was tun gegen den Vielfalt-Verlust in Natur und Umwelt?“ am Mittwoch, 22. September 2021, und der anschließenden Exkursion in den Siedlungen rund um Heeren am 25. September 2021, genau richtig.

„Very British“ geht es in der VHS am 6.Oktober zu. Dann wird Roger Spencer das Publikum durch die weltberühmte und altehrwürdige Universitätsstadt Cambridge führen. Da es viel zu sehen gibt, ist dies der erste Teil der kleinen Vortragsreihe in leicht verständlichem Englisch. Die Gegenküste der britischen Inseln wird Ralf Petersen in seinem französischsprachigen Vortrag über die Normandie und die Bretagne am 25. Oktober vorstellen.

In Kooperation mit der Stadtbücherei Kamen warten für Jung und Alt vier ganz besondere „Schmankerl“. Am 18. November liest Frank Goosen aus seinem neuen Bestseller „The Beatles“. Frank Goosen ist bekannt für seine Liebe zur Musik und die humorvolle Verknüpfung der musikalischen Zeitgeschichte mit den Figuren in seinen Romanen.

Einen ebenso melancholischen wie mahnenden Blick wirft die Kamener Autorin Petra Reski auf ihre Wahlheimat Venedig, die zunehmend unter den Touristenströmen leidet. Die Lesung aus ihrem Buch „Als ich einmal in den Canal Grande fiel" findet am 15. Oktober in der Stadtbücherei statt.

Für das ganz junge Publikum wird am 12. November Patricia Prawit mit ihrer „Ritter Rost Lesung“ im Haus der Bildung über die Bühne wirbeln. Für Jung und Alt gleichermaßen geeignet, weil man unter anderem lernen kann, wie man am besten einen Sonnenuntergang betrachtet, ist das Schattentheater „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry am 29. Oktober. Wer sich gerne mit den grundlegenden Fragen des menschlichen Daseins auseinandersetzt, dem sei am 19. November der Literaturabend über John Streleckis Buch „Das Café am Rande der Welt“ ans Herz gelegt. Die Veranstaltung findet allerdings nicht am Rande der Welt statt, sondern in den Räumlichkeiten der VHS in Kamen-Heeren.

Um elementare Fragen des gesellschaftlichen Zusammenlebens geht es in der Online-Reihe „Wie wollen wir in 2030 leben?“. Für diese Online-Vortragreihe haben sich sechs Volkshochschulen zusammengeschlossen, um zentrale Zukunftsthemen wie Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Mobilität, Digitalisierung, Bürgerbeteiligung und die Zukunft der Arbeit mit einem überregionalen Publikum zu diskutieren. Wie diese Vortragsreihe schon andeutet werden auch künftig digitale Formate Bestandteil des VHS-Programms bleiben. In einigen Kursen werden im neuen Semester sogar Hybridformate getestet. So kann man sich künftig in ausgewählten Kursen von zu Hause aus per Videocall in den Präsenskurs der VHS dazuschalten. Neben den genannten Formaten sind aber auch wieder die klassischen Präsenzkurse im Programm der VHS zu finden. Im Sprachenbereich besteht neben den klassischen Kursen in diesem Semester die Möglichkeit Polnisch, Kroatisch und Niederländisch zu erlernen. Ebenfalls neu im Angebot ist ein Schachkurs für Anfänger, der sich an Interessierte ohne oder mit nur geringen Vorkenntnissen im Schachspiel richtet.

Wer mehr erfahren möchte, der kann auf der brandneuen VHS-Homepage unter www.vhs-kamen-boenen.de in Ruhe stöbern und sich direkt online zu den Kursen und Veranstaltungen anmelden, oder einen Blick in die neue Highlight-Broschüre der VHS werfen, die an üblichen Stellen in der Kamener Innenstadt (Rathaus, Stadtbücherei, Haus der Stadtgeschichte etc.) oder in den Geschäftsstellen der VHS ausliegen. Für den Zutritt zu allen Kursen gilt die 3G-Regel. Wer sich in den Räumlichkeiten der VHS bewegt, muss bis zu seinem Sitzplatz eine medizinische Maske tragen und 1,5 m Abstand zu anderen Personen halten. Am Sitzplatz kann die Maske dann abgenommen werden.

Autor:

Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen