"Von Kamen nach Corleone" am Freitag im Fernsehen!

Die Dokumentation "Von Kamen nach Corleone" schildert Petra Reskis ganz persönlichen Kampf gegen die Mafia. Foto: Paul Schirnhofer
  • Die Dokumentation "Von Kamen nach Corleone" schildert Petra Reskis ganz persönlichen Kampf gegen die Mafia. Foto: Paul Schirnhofer
  • hochgeladen von Christoph Volkmer

Sie wurde in Kamen geboren, ein Kind des Ruhrgebiets. Sie machte ihr Abitur, und dann sah sie den Mafia-Film "Der Pate" von Mario Puzo, der ihr Leben veränderte: Petra Reski war von der Männerbünde-Welt der Mafia fasziniert und geradezu magisch angezogen. Sie beschloss, gleich nach dem Abitur von Kamen nach Corleone zu fahren. Doch was sie dort sah war ganz anderes als erwartet: Die Mafia war nicht faszinierend, sondern abstoßend, brutal und ehrlos. So begann die Karriere der bekanntesten publizistischen Mafia-Jägerin Petra Reski. 30 Jahre lang schrieb sie Artikel und Bücher, recherchierte die kriminellen Strukturen der Mafia, warnte und mahnte, dass diese bekämpft werden müsse. Petra Reski lebt noch immer in Italien und muss nun, da die Mafia dort endlich konsequent verfolgt wird, erleben, wie diese sich Stück für Stück nach Deutschland ausbreitet und ausgerechnet in Reskis alter Heimat, dem Ruhrgebiet, neue kriminelle Strukturen aufbaut. Doch in Deutschland, so bemerkt Petra Reski, nimmt die Mafia niemand richtig ernst - so wie einst in Italien.
Die Dokumentation "Von Kamen nach Corleone" schildert Petra Reskis ganz persönlichen Kampf gegen die Mafia. SENDETERMIN ist Freitag (27. Juli) um 20.15 Uhr auf 3SAT.

Autor:

Christoph Volkmer aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen