Ehemalige Mitarbeiter der Kamener Stadtverwaltung trafen sich zu einem gemütlichen Stelldichein

Kamens Bürgermeister Hermann Hupe begrüßte die etwa 90 ehemaligen Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Anfang der Veranstaltung.        Foto: Jörg Prochnow
  • Kamens Bürgermeister Hermann Hupe begrüßte die etwa 90 ehemaligen Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Anfang der Veranstaltung. Foto: Jörg Prochnow
  • hochgeladen von Jörg Prochnow

Etwa neunzig ehemalige Bedienstete der Kamener Stadtverwaltung folgten der Einladung vom Personalratsvorsitzenden Uwe Fleißig und trafen sich zu einem gemütlichen Stelldichein im Bürgerhaus Methler am letzten Donnerstag. Unter den Gästen des traditionellen Ehemaligentreffens waren auch Angehörige der Feuerwehr und des städtischen Hellmigkrankenhauses. Nach seiner Eröffnungsrede, in welcher er die derzeitige personelle Lage der Verwaltung erklärte, appelierte er an alle Gäste:" Klönen, in Erinnerungen schwelgen und es sich bei Bier und Schnittchen einfach gut gegen lassen."

Autor:

Jörg Prochnow aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.